Galaxy A7 (2017): Release in Europa steht auf der Kippe

Peinlich !5
Das erste Galaxy A7 von 2015 bot Samsung auch hierzulande an
Das erste Galaxy A7 von 2015 bot Samsung auch hierzulande an(© 2015 Samsung)

Verfolgt Samsung beim Galaxy A7 (2017) den gleichen Plan wie schon beim Vorgänger im vergangenen Jahr? Wir hatten so etwas schon befürchtet, doch gibt es nun einen ersten handfesten Hinweis darauf, dass der koreanische Hersteller sein nächstes Mittelklasse-Phablet wieder nicht hierzulande anbieten wird.

Möglicherweise wollte Samsung beim ersten Galaxy A7 von 2015 noch testen, ob sich das Phablet auch in Deutschland gut verkaufen lässt. Möglicherweise haben die Zahlen dann aber enttäuscht. Das Galaxy A7 (2016) wurde nicht mehr hierzulande angeboten und wie SamMobile berichtet, sieht es so aus, als könnte das Galaxy A7 (2017) dasselbe Schicksal ereilen. Den entscheidenden Hinweis liefert eine Liste, in der Samsung alle Smartphones aufführt, die mit der neuen Gear S3-Smartwatch kompatibel sind.

Keine großen Phablets

In der Übersicht fällt auf, dass Samsung sogar schon das Galaxy A3 (2017) und das Galaxy A5 (2017) aufführt, obwohl beide noch nicht vorgestellt wurden. Das große A7 (2017) ist allerdings nicht in der Liste enthalten, die ansonsten sehr vollständig wirkt und sogar Klassiker wie das Galaxy Note 2 oder das erste Galaxy A7 von Anfang 2015 enthält.

Gerade angesichts des zurückgezogenen Galaxy Note 7 könnte es den einen oder anderen Freund von Samsung-Phablets vielleicht enttäuschen, wenn es das A7 (2017) womöglich nicht nach Deutschland schafft. Wirklich große und leistungsstarke Smartphones hat der koreanische Hersteller trotz einer vergleichsweise üppigen Produktpalette nicht im aktuellen Angebot. Wer eine Bildschirmdiagonale jenseits der 5,5-Zoll bevorzugt, findet unter den zur Gear S3 kompatiblen Modellen nur das Galaxy S6 Edge Plus von 2015, die Note 4-Modelle von 2014 oder aber das wirklich große Galaxy Mega 6.3, das noch von 2013 stammt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Huawei P10 Plus vs. Honor 8 Pro: Wozu 200 Euro mehr zahlen? [mit Video]
4
Gleich und gleich gesellt sich gern: Huawei P10 Plus und Honor 8 Pro (v.li.)
Die Datenblätter des Huawei P10 Plus und des Honor 8 Pro lesen sich nahezu identisch, bis auf den Preis. Warum? Der Test.
Huawei MateBook E: Neues Conver­ti­ble-Tablet erscheint Ende Juni
Michael Keller1
Das Huawei MateBook E soll einen besseren Neigungswinkel bieten als der Vorgänger
Zusammen mit dem MateBook X hat Huawei auch ein neues 2-in-1-Gerät vorgestellt: Das MateBook E soll nicht zuletzt bei der Video-Wiedergabe glänzen.