Galaxy Buds: Samsung bestätigt kabellose In-Ears versehentlich

Die Galaxy Buds erweitern Samsungs Portfolio an kabellosen In-Ears (Foto: Gear Icon X)
Die Galaxy Buds erweitern Samsungs Portfolio an kabellosen In-Ears (Foto: Gear Icon X)(© 2017 CURVED)

Gerüchten zufolge bringt Samsung bald die Galaxy Buds auf den Markt. Bislang hat Samsung die kabellosen In-Ears noch nicht offiziell angekündigt. Das hat sich nun offenbar geändert – auch wenn die Bestätigung des Hersteller wohl nur ein Versehen war.

Die türkische Webseite von Samsung hat für kurze Zeit ein Produkt namens "Galaxy Buds" erwähnt, wie Nutzer auf Reddit entdeckt haben. Die Info fand sich genauer gesagt auf einer Seite über Garantien. Für Smartphones, Tablets, Smartwatches, die Kopfhörer IconX und eben die Galaxy Buds gilt demnach eine zweijährige Garantie.

Fehler zu spät erkannt

Mittlerweile ist den Mitarbeitern der Fehler aufgefallen: Die Galaxy Buds tauchen in der Liste entsprechend nicht mehr auf. Allerdings passt der kleine Fauxpas zu den jüngsten Gerüchten, nach denen Samsungs kabellose Kopfhörer bereits im Februar 2019 erscheinen.

Die Federal Communications Commission (FCC) hat bereits ein "Samsung Bluetooth Headset" mit der Modellnummer "SM-R170" durchgewinkt. Dasselbe Modell hat von Bluetooth SIG ebenfalls schon eine Zertifizierung erhalten. Denkbar wäre, dass Samsung die Kopfhörer im Rahmen des Unpacked-Events vorstellt, auf dem voraussichtlich auch das Galaxy S10 enthüllt wird. Am 20. Februar 2019 ist es so weit.

Bei den Galaxy Buds soll es sich um ein kabelloses Gadget handeln, das über einen integrierten Speicher von 8 GB verfügt. Das wäre im Vergleich zu bereits erhältlichen Geräten ein neuer Topwert. Die Kopfhörer unterstützen angeblich Bluetooth 5.1 und erscheinen wohl in drei unterschiedlichen Farben.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 20 (Ultra): Darum sind unsere Leser so enttäuscht
Francis Lido
Nicht meins9Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra schaffen es bislang nicht, euch zu begeistern
Das Leser-Urteil zum Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) fällt bislang ernüchternd aus. Wir fragten, warum. Ihr habt geantwortet.
Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus
Michael Keller
Nicht meins22Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Samsung hat Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra gerade vorgestellt. Nun rollt bereits das erste größere Software-Update aus – noch vor dem Marktstart.
Galaxy Note 20 gefällt euch nicht: Liebe Leser, wir müssen reden
Christoph Lübben
UPDATENicht meins116Das Galaxy Note 20 hat von euch nicht gerade viel Liebe abbekommen. Wir wollen wissen, wieso das so ist.
Das Galaxy Note 20 ist mittlerweile enthüllt worden. Aber euch stört irgendetwas an dem Smartphone. Wir wollen wissen, was es ist.