Galaxy J7 (2016): Nach J5 auch von diesem Gerät Pressebilder geleakt

Besitzt das Samsung Galaxy S7 (2016) einen Metallrahmen?
Besitzt das Samsung Galaxy S7 (2016) einen Metallrahmen?(© 2016 Winfuture)

Mit dem Galaxy J7 (2016) stellt Samsung seinem kürzlich geleakten Galaxy J5 (2016) ein Mittelklasse-Phablet zur Seite – das geht zumindest aus bei ebenfalls von Winfuture veröffentlichten Presseillustrationen hervor, die ein weißes Gerät mit Metallrahmen zeigen.

Zumindest hat es den Anschein, als würden die Koreaner bei der diesjährigen Auflage des Galaxy J7 auf ein Äußeres ganz aus Plastik verzichten. Hinweise darauf gibt es bereits seit Anfang März, als die chinesische Zulassungsbehörde TEENA Bilder des Galaxy J7 (2016) und des Galaxy J5 (2016) veröffentlichte. Die aktuellen Aufnahmen zeigen ein Modell, das offenbar für den chinesischen Mobilfunkanbieter China Mobile gedacht ist.

Enthüllung möglicherweise im Juni

Ob das Galaxy J7 (2016) auch außerhalb Asiens erscheinen wird, ist derzeit noch unbekannt. Als Herzstück des Maxi-Smartphones soll ein Exynos 7870 zum Einsatz kommen, der acht Kerne mit einer Taktfrequenz von bis zu 1,7 GHz besitzt. Weiteren Gerüchten zufolge soll das Gerät mit 3 GB RAM ausgestattet sein und einen Full-HD-Bildschirm besitzen. Die Kapazität des Akkus betrage üppige 4300 mAh. Ein Fingerabdrucksensor könnte mit von der Partie sein.

Ob diese Angaben abseits des Prozessors allerdings stimmen, ist unklar, da dem Galaxy J7 (2016) gleichzeitig auch ein Snapdragon 650 als Herzstück vorausgesagt wurde. Was stimmt und was nicht, erfahren wir aber wohl erst zur offiziellen Enthüllung, die schon bald stattfinden dürfte. Das Galaxy J7 und Galaxy J5 wurden im Juni 2015 vorgestellt. Gut möglich, dass die Präsentation in diesem Jahr zur gleichen Zeit stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten3
Weg damit !27Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.