Galaxy Note 5 Active mit größerem Akku und wasserdichtem Gehäuse unterwegs?

Her damit !31
Hat Samsung noch eine Active-Variante des Galaxy Note 5 in der Hinterhand?
Hat Samsung noch eine Active-Variante des Galaxy Note 5 in der Hinterhand?(© 2015 CURVED)

Das Galaxy Note 5 sollte älteren Gerüchten zufolge mit einem großen 4100 mAh-Akku ausgestattet sein, der für besonders lange Laufzeit sorgen sollte. Doch es kam anders: Bei der Vorstellung enthüllte Samsung ein Phablet, dessen Akku mit 3000 mAh sogar über eine geringere Kapazität verfügt als sein Vorgänger Galaxy Note 4. Doch womöglich könnte der Riesen-Akku in einem noch unveröffentlichten Modell stecken.

Offenbar will Samsung noch in diesem Jahr einen Ableger namens Galaxy Note 5 Active auf den Markt bringen, wie PhoneArena von einem nicht genannten Tippgeber erfahren haben will. Dieses soll nicht nur über den besagten 4100 mAh-Akku verfügen, sondern auch noch gemäß IP68 vor dem Eindringen von Staub und Wasser geschützt sein. Weitere technische Details werden in dem Bericht nicht verraten.

Release womöglich noch im November

Laut dem Informanten soll das Galaxy Note 5 Active in der 46. Kalenderwoche in den USA auf den Markt kommen und beim Provider AT&T zu einem Preis in unbekannter Höhe erhältlich sein. Das wäre im Zeitraum zwischen dem 9. und 15. November, womit Samsung das Gerät pünktlich zu Weihanchten in die Läden bringen würde. Von einem Marktstart in Deutschland ist nicht die Rede – was nicht überrascht: Schließlich ist das Galaxy Note 5 hierzulande bislang auch noch nicht zu haben.

Ob die Quelle vertrauenswürdig ist, kann nur schwer beurteilt werden, aber es wäre nicht das erste Mal, dass Samsung nach der Veröffentlichung eines Smartphones eine entsprechende Active-Variante veröffentlicht. Beispielsweise gibt es in den USA mittlerweile auch ein Active-Modell des Galaxy S6 zu haben. In Deutschland bietet Samsung die robusten Smartphone-Varianten für gewöhnlich erst deutlich später an.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !6Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
1
Her damit !9So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.