Galaxy Note 5: Samsung bestätigt versehentlich Release-Termin im September

Her damit !90
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 4 soll mobiles Bezahlen ermöglichen
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 4 soll mobiles Bezahlen ermöglichen(© 2014 CURVED)

Samsung Galaxy Note 5 in Kombination mit Samsung Pay: Das südkoreanische Unternehmen hat am 3. Juni 2015 auf einer Konferenz bekannt gegeben, dass sich der Release des mobilen Bezahlsystems verzögert. Gleichzeitig verriet Samsung, dass der neue Service in Verbindung mit dem ″nächsten mobilen High-End-Gerät des Unternehmens″ in den USA und Südkorea erscheinen werde.

Dabei handele es sich höchstwahrscheinlich um das Galaxy Note 5, wie eine Analystin gegenüber Bloomberg bestätigte. Zuvor hatte Samsung den Start des Bezahlsystems für Juli angekündigt – und auch für das Galaxy Note 5 hat bislang dieser Monat als Release-Termin im Raum gestanden; mutmaßlich, um dem im September erwarteten iPhone 6s zuvorzukommen. Die nun erfolgte Ankündigung legt nahe, dass Note 5 und Samsung Pay von Beginn an gleichzeitig erscheinen sollten.

Samsung Pay als Konkurrenz zu Apple und Google

Es ergibt Sinn, ein neues Feature wie das besagte Bezahlsystem zusammen mit einem High-End-Gerät wie dem Galaxy Note 5 zu veröffentlichen, mit dem der Service genutzt werden kann. Die Frage sei aber, wie schnell Samsung den Service auch auf weniger hochklassig ausgestattete Geräte bringt, um mit der Konkurrenz in Form von Apple Pay und Google Pay mithalten zu können. Samsung hofft, dass zwischen 15 und 20 Prozent seiner Kunden den neuen Dienst nutzen werden – und versprach, dass er auch auf Geräten genutzt werden könne, die nicht dem hohen Standard von Galaxy S6 und Galaxy S6 edge entsprechen. In unserer Analyse nach der ersten Ankündigung im März von Samsung Pay haben wir Vor- und Nachteile des Systems beschrieben.

Das Galaxy Note 5 wird voraussichtlich noch nicht mit Android M als Betriebssystem ausgestattet sein, sondern zunächst Android Lollipop nutzen. Somit ist zumindest klar, dass Geräte mit dieser Android-Version den Bezahldienst von Samsung nutzen können.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !11Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten1
Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten14
Her damit !13Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.