Galaxy Note 7 auf Foto ohne Edge-Display geleakt

Weg damit !34
Die vermeintliche Galaxy Note 7-Variante besitzt keine gebogenen Bildschirmkanten
Die vermeintliche Galaxy Note 7-Variante besitzt keine gebogenen Bildschirmkanten(© 2016 Weibo/淘客科技)

Geleakte Fotos und Renderbilder vom nahenden Galaxy Note 7 gab es schon einige und eigentlich schien festzustehen, dass Samsung das Phablet nur in einer Variante mit Edge-Display anbieten wird. Ein Foto, das beim chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo vom französischen Tech-Portal NoWhereElse aufgespürt wurde, zeigt nun aber offenbar erstmals ein Note 7 mit flachen Bildschirmkanten.

Bei dem abgebildeten Gerät soll es sich offenbar um einen Prototyp des Galaxy Note 7 handeln, den Samsung wirklich entwickelt hat. Details wie der deutlich erkennbare Infrarot-Irisscanner im oberen Bereich der Vorderseite scheinen dies zu bestätigen. Unklar ist allerdings, von wann das Bild stammt und zu welchem Zeitpunkt diese flache Variante des Phablets ohne das erwartete Edge-Display entwickelt wurde.

Trotzdem wohl nur ein Edge-Modell

Auch wenn Samsung ein flaches Modell des Galaxy Note 7 entwickelt hat, ist es doch recht unwahrscheinlich, dass so ein Modell im August vorgestellt wird. Fast täglich machen aktuell Gerüchte und Leaks zum kommenden High-End-Phablet die Runde und mehrfach hieß es, dass Samsung nur noch ein Gerät mit dem speziellen Edge-Design plane.

Glücklicherweise vergeht bis zum 2. August nicht mehr allzu viel Zeit. Dann wird der koreanische Hersteller das Galaxy Note 7 vorstellen und letzte Fragen klären. Außer der Frage nach möglichen Speichervarianten neben dem bestätigten 64 GB-Modell und dem Preis interessiert uns auch, ob und inwiefern Samsung den S Pen Eingabestift weiterentwickelt hat, der zum Phablet gehören sollte.


Weitere Artikel zum Thema
Apple TV 4K bei Amazon gelis­tet: Amazon-Prime-Video-App bald im App Store?
Francis Lido
Apple-TV-Nutzer können Amazon-Prime-Inhalte bald via App anschauen
Der Amazon-Prime-Support für Apple TV 4K könnte anscheinend bald kommen. Dafür spricht, dass Amazon die Set-Top-Box nun offiziell wieder verkauft.
Asus Zenfone 4 Max im Test: großer Akku, kleine Dual­ka­mera
Jan Johannsen1
Asus Zenfone 4 Max: Dualkamera und ein fetter Akku.
7.2
Großer Akku und eine Dualkamera für unter 300 Euro: Damit will das Zenfone 4 Max punkten. Wir haben das Smartphone getestet.
WhatsApp: Bald könnt Ihr Sprach­nach­rich­ten via Google Assi­stant versen­den
Christoph Lübben
Auch hierzulande lassen sich Sprachnachrichten über WhatsApp wohl bald via Google Assistant abschicken
WhatsApp komplett ohne Anfassen: In den USA erlaubt der Messenger, Sprachnachrichten mit dem Messenger über Google Assistant zu versenden.