Galaxy Note 7: Geleaktes Pressebild zeigt Eingabestift und USB-C-Anschluss

Weg damit !46
Klinkenanschluss und USB-C-Port des Galaxy Note 7 sind deutlich zu erkennen
Klinkenanschluss und USB-C-Port des Galaxy Note 7 sind deutlich zu erkennen(© 2016 Vu)

Ein neues hochauflösendes Bild vom Galaxy Note 7: Der Leak-Experte Evan "evleaks" Blass liefert via VentureBeat etwa zwei Wochen vor der erwarteten Präsentation des neuen Samsung-Phablets ein weiteres Bild, welches das Gerät zeigen soll. Qualität und Stil lassen vermuten, dass die Rendergrafik zum Pressematerial gehört, das der Hersteller nach der Vorstellung veröffentlichen wird.

Auf dem Bild ist die Unterkante des Samsung Galaxy Note 7 besonders gut zu erkennen. Sollte der Leak also wirklich Material von Samsung zeigen, wäre dies die Bestätigung für den Erhalt des Klinkenanschlusses, der ja bekanntlich beim neuen iPhone wegfallen soll. Ebenfalls gut zu erkennen ist der neue S Pen Eingabestift, der rechts unten in das Smartphone eingeschoben wird und die Note-Reihe seit ihrem Bestehen auszeichnet.

Samsung wechselt zu USB-C

Das Galaxy Note 7 wird dem Leak zufolge offenbar das erste Smartphone des koreanischen Herstellers sein, das mit einem USB-C-Anschluss ausgestattet ist. Selbst bei den aktuellen High-End-Modellen Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge setzt Samsung noch auf den microUSB-Standard, was sich auch nicht negativ auf die Ladegeschwindigkeit auswirkt.

Wer mit dem Gedanken spielt, sich das Premium-Phablet zuzulegen, sollte also bedenken, dass eventuell vorhandene Ladekabel mit microUSB-Anschluss vermutlich nicht zum neuen Samsung-Flaggschiff kompatibel sein werden. Das Galaxy Note 7 wird am 2. August offiziell vorgestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.