Galaxy Note 7 könnte wegen Risiken aus Flugzeugen verbannt werden

Peinlich !8
Dieses Galaxy Note 7 ist in einem Hotelzimmer explodiert, während der Besitzer schlief
Dieses Galaxy Note 7 ist in einem Hotelzimmer explodiert, während der Besitzer schlief(© 2016 Imgur/crushader)

Die Probleme des Galaxy Note 7 mit explodierenden Akkus sind inzwischen auch der US-Luftfahrtbehörde bekannt. Wie Gizmodo schreibt, könnte das Stylus-Phablet ein Flugverbot auferlegt bekommen. Noch steht allerdings keine finale Entscheidung fest.

Gizmodo hat sich eigenen Angaben zufolge sowohl an die Luftfahrtbehörden FAA und TAA als auch an mehrere Flugunternehmen gewandt und wollte wissen, ob das Galaxy Note 7 auf Flügen verboten ist. Eigentlich sind von einem Rückruf betroffene elektronische Geräte von der Mitnahme ausgeschlossen. Derzeit herrschen allerdings noch rechtliche Unklarheiten, zumindest in den USA.

Rechtslage in den USA unklar

Damit ein Rückruf rechtlich nämlich auch offiziell als Rückruf zählt, muss die US-Verbraucherschutzbehörde eingeschaltet werden, und zwar von Anfang an. Da Samsung diesen Schritt nicht unternommen hat, sind der Flugsicherheit offenbar die Hände gebunden. Die Flugunternehmen meldeten sich indes nicht auf die Anfrage von Gizmodo, bislang scheint das Galaxy Note 7 also nicht von einem Flugverbot betroffen zu sein.

Zuletzt wurde ein Fall eines explodierenden Galaxy Note 7-Akkus über Reddit bekannt, der in einem Hotelzimmer Schäden in Höhe von 1400 Dollar verursacht haben soll. Potenziell scheint von solch einem Vorfall auch eine Brandgefahr auszugehen, weshalb Bedenken bezüglich der Flugsicherheit nur verständlich sind. Derweil zeichnet sich ab, dass die fehlerhaften Akkus von der Samsung-Tochter SDI stammen. Das Unternehmen wolle auf den Einbau solcher Akkus künftig verzichten.


Weitere Artikel zum Thema
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.
iPhone 8: Video zeigt angeb­lich Touch ID-Funk­ti­ons­test
Guido Karsten9
iPhone 8 transparent
Verfrachtet Apple doch Touch ID auf die Rückseite des iPhone 8? Ein Video soll zeigen, wie der Fingerabdrucksensor des Smartphones überprüft wird.
Nokia 3, 5, 6 und 8 erhal­ten Android 8.0 Oreo noch in diesem Jahr
Guido Karsten
Das Nokia 8 sollte als eines der ersten Geräte ein Android Oreo-Update erhalten
Für Pixel- und Nexus-Geräte hat Google das Android Oreo-Update freigegeben, doch wie geht es weiter? Nokia-Besitzer müssen wohl nicht lange warten.