Galaxy Note 8 erhält Sicherheitsupdate für Dezember 2017

Das Galaxy Note 8 hat eine große Aktualisierung mit Dezember-Sicherheitsupdate erhalten
Das Galaxy Note 8 hat eine große Aktualisierung mit Dezember-Sicherheitsupdate erhalten(© 2017 CURVED)

Das Galaxy Note 8 erhält das Sicherheitsupdate für Dezember 2017. In einigen Regionen rollt bereits eine Aktualisierung aus, die nicht nur mehrere Löcher im Android-System stopft, sondern auch einige Verbesserungen mit sich bringt.

Nachdem das Sicherheitsupdate für Dezember bereits in den ersten Regionen ausgerollt ist, hat es nun auch Großbritannien erreicht, berichtet SamMobile. Allerdings kann derzeit nur die komplette Firmware über das Samsung-Tool Smart Switch bezogen und auf das Galaxy Note 8 aufgespielt werden. OTA (Over the Air) ist sie noch nicht verfügbar. Die neue Firmware trägt die Versionsbezeichnung "N950FXXU2BQKG".

Nur wenige kritische Lücken

Mit dem Sicherheitsupdate für Dezember 2017 werden erfreulicherweise nur 11 kritische Angriffspunkte des Android-Betriebssystems beseitigt, 10 weitere Sicherheitslücken betreffen Samsungs eigene Benutzeroberfläche. Die Firmware ist in etwa 3,8 GB groß, die OTA-Version dürfte etwas kleiner sein. Wann die deutsche Variante verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Lange dürfte es aber nun nicht mehr dauern.

Neben dem Sicherheitsupdate enthält die Aktualisierung auch eine Verbesserung für den Foto-Modus "Live Focus", der Fotos um einen Bokeh-Effekt ergänzt. Ebenfalls an Bord sei die VPN-Funktion, mit der die WLAN-Sicherheit des Galaxy Note 8 erhöht werden kann. Allerdings ist in der kostenlosen Version des Dienstes nur ein Datenvolumen von monatlich 250 MB inklusive. Es werden wohl 1,99 Euro pro Monat fällig, um die Funktion ohne Einschränkungen nutzen zu können.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Erste Nutzer erhal­ten Update auf Android Oreo
Christoph Lübben3
Für einige Nutzer des Galaxy Note 8 heißt es schon "Hallo, Android Oreo"
Das Galaxy Note 8 erhält vor dem Galaxy S8 das Update auf Android Oreo: Die ersten Nutzer vermelden, dass sie die Aktualisierung bekommen haben.
iPhone X und Galaxy Note 8: Darum ist Einbren­nen bei OLED kein Problem
Christoph Lübben2
Beim iPhone X dürfte sich der Homescreen erst ins Display einbrennen, wenn ihr es über 17 Stunden lang unverändert eingeschaltet lasst
Ein Nachteil von OLED-Displays ist das Einbrennen von statischen Bildern. Nutzer des Galaxy Note 8 und iPhone X müssen sich aber keine Sorgen machen.
Galaxy Note 8: Mit diesem Update surft ihr siche­rer im WLAN
Guido Karsten
Mit dem Galaxy Note 8 surft ihr im öffentlichen WLAN nun sicherer
Mit dem letzten Update hat Samsung dem Galaxy Note 8 die Option "Sicheres WLAN" spendiert. Dabei handelt es sich um eine integrierte VPN-Lösung.