Galaxy Note 8: Hülle deutet auf Fingerabdrucksensor auf der Rückseite hin

Das Galaxy Note 8 soll offenbar auch eine Dualkamera erhalten
Das Galaxy Note 8 soll offenbar auch eine Dualkamera erhalten(© 2017 GizmoChina)

Schon bald dürfte Samsung mit dem Galaxy Note 8 sein nächstes High-End-Phablet vorstellen. Auch bei diesem Smartphone verraten uns Schutzhüllen offenbar im Vorfeld mehr über das geplante Design. Aufnahmen einer mutmaßlich passenden Hülle, die GizmoChina zufolge via Weibo veröffentlicht wurden, weisen nun auf die zu erwartenden Kamera-Typ und Anschlüsse hin.

Die Bilder zeigen eine dunkle und leicht transparente Kunststoffhülle, die in Zukunft wohl das Galaxy Note 8 gegen Kratzer und Stöße schützen soll. Da Samsungs nächstes Premium-Phablet noch nicht einmal vorgestellt wurde, sind für uns die Aussparungen des Cases interessant. Die vier Löcher in der Rückseite weisen so beispielsweise darauf hin, dass Samsung hier eine Dualkamera samt Blitz und auch einen Fingerabdrucksensor verbauen möchte. Gerüchten zufolge soll es dem Hersteller noch nicht gelungen sein, das biometrische Sicherheitsfeature im Display unterzubringen.

Inklusive Kopfhöreranschluss

Im Vergleich zu einem iPhone 7, das neben dem Lightning-Anschluss nur Lautsprecher besitzt, sieht die untere Gehäusekante des Galaxy Note 8 wahrscheinlich aus, wie ein Schweizer Käse. In der Schutzhülle finden sich zwei große Öffnungen für den Eingabestift und den USB-C-Anschluss wieder. Weitere Löcher sind wohl für einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss, Lautsprecher und Mikrofon vorgesehen.

In der Seite des Phablets ist zudem wie beim Galaxy S8 eine Aussparung für einen zusätzlichen Button zu erkennen. Hier dürfte beim kommenden Phablet die Bixby-Taste zu finden sein, über die Samsungs eigene KI-Assistenz gestartet werden darf. Ob diese zum Release des Galaxy Note 8 auch hierzulande Sprachkommandos und vielleicht sogar den vollen Funktionsumfang bieten wird, ist allerdings unklar. Derzeit wird die Präsentation des Note 8 für Ende August 2017 erwartet.