Galaxy Note 8: Samsung stellt Features der Dualkamera vor

So soll die Dualkamerra im Galaxy Note 8 aussehen
So soll die Dualkamerra im Galaxy Note 8 aussehen(© 2017 Facebook / Túng Há)

Das Galaxy Note 8 soll als erstes Top-Smartphone von Samsung eine Dualkamera erhalten. Nun hat der Hersteller ein Kamera-Modul vorgestellt, das in dem Phablet zum Einsatz kommen könnte. Erwähnt wird auch ein Feature, das der Kamera des Note 8 nachgesagt wird.

Samsung Electro-Mechanics hat auf seiner koreanischen Webseite ein "High End"-Kamera-Modul präsentiert, das über einen dreifachen optischen Zoom verfügen soll, wie DroidHolic berichtet. Zudem sei ein optischer Bildstabilisator (OIS) verbaut, der sehr schmal ist, sodass die Kamera nicht sehr weit aus einem Gerät herausragen dürfte. Die beiden Linsen sollen allerdings auch dazu in der Lage sein, gute Aufnahmen bei wenig Licht zu machen.

Fotos mit Perspektive

Über "Refocusing" können offenbar Bilder mit Bokeh-Effekt gemacht werden, die Unschärfe lasse sich den Bildern zufolge auch manuell anpassen – durch die Erfassung von Distanzen in dreidimensionalen Räumen. Samsung bewirbt auch eine Funktion, die "Perspective View" genannt wird und wohl den Blickwinkel ändern kann: Demnach können Bilder perspektivisch um 45 Grad nach links und rechts gedreht werden.

Die Dualkamera soll auch eine HDR-Funktion besitzen, die große Kontrast-Unterschiede noch besser ausgleicht und wohl auch bei wenig Licht gute Dienste verrichtet. Schon im Mai 2017 hieß es, dass die Dualkamera des Galaxy Note 8 über einen dreifachen optischen Zoom verfügen wird – wie das Kamera-Modul, das Samsung nun vorgestellt hat. Demnach ist es gut möglich, dass diese Komponente bei dem Phablet wirklich zum Einsatz kommt, das voraussichtlich im Laufe der nächsten zwei Monate erscheint.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 8 erhält Sicher­heits­up­date für März 2019
Michael Keller
Noch hält Samsung die Firmware auf dem Galaxy Note 8 aktuell
Das Galaxy Note 8 wird wieder sicherer: Samsung rollt das Sicherheitsupdate für März 2019 aus, das alle bekannten Sicherheitslücken schließt.
Galaxy S9 und Co: Ab sofort könnt ihr den Bixby-Button frei bele­gen
Guido Karsten
Supergeil !5Der Bixby-Button neben dem Lautstärkeregler des Galaxy S9 darf nun offiziell neu belegt werden
Mit dem Galaxy S8 hat Samsung den Bixby-Button eingeführt, das Galaxy S9 hat ihn auch. Wer Bixby nicht braucht, kann die Taste nun frei belegen.
Bixby: Samsungs Sprachas­sis­tent star­tet offi­zi­ell in Deutsch­land durch
Christoph Lübben
Her damit !17Bixby hat ab sofort Verständnis für euch, wenn ihr Deutsch sprechen wollt
Bixby hat eine neue Sprache gelernt: Ab sofort könnt ihr den Samsung-Assistenten auch offiziell auf Deutsch verwenden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.