Galaxy S Dual Edge: Anderer Name, kosmetische Knicke?

Peinlich !20
Die abgeknickten Bildschirmkanten des Galaxy S Dual Edge sind möglicherweise zu schmal für Zusatzfunktionen
Die abgeknickten Bildschirmkanten des Galaxy S Dual Edge sind möglicherweise zu schmal für Zusatzfunktionen(© 2014 CURVED)

Kaum sind angebliche Fotos des Samsung Galaxy S6 und des Galaxy S Edge geleakt, da kocht die Gerüchteküche förmlich über. So laute der Name des Modells mit gewölbtem Bildschirm "Galaxy S Dual Edge" und verfüge über keinerlei Extra-Funktionen in den seitlichen Display-Rändern.

Ihr habt richtig gelesen: Wo das Galaxy Note Edge im abgeknickten Teil des Bildschirms noch mehrere Icons unterbringt, könnte die Wölbung im offenbar Galaxy S Dual Edge genannten Quasi-Nachfolger rein optischer Natur sein. Das gehe aus einem Bericht von BusinessKorea hervor, meldet Phonearena.

Zu wenig Platz für weitere Funktionen?

So falle der Screen des Dual Edge insgesamt etwas schmaler aus als beim Note Edge, behauptet ein Insider. Der Platz könnte für zusätzliche Funktionen nicht ausreichend sein, da auch die gewölbten Seiten kleiner ausfielen. Die anonyme Quelle hält es daher für schwierig, dem kommenden Curved-Ableger ähnliche Funktionen zu verpassen wie dem Note Edge.

Gut möglich also, dass der Formfaktor reine Spielerei ist und wie etwa beim LG G Flex 2 eher durch seine ungewöhnliche Optik besticht als durch neue Features. Andererseits ist noch nichts in Stein gemeißelt, ehe Samsung seine beiden neuen Topmodelle im Rahmen des MWC am 1. März vorstellen wird, bis dahin versorgen wir Euch mit den neuesten Infos in unserer Gerüchte-Übersicht zum Galaxy S6.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Samsung Galaxy S9: Sicher­heits­up­date für Okto­ber soll Selfies verbes­sern
Lars Wertgen1
Das Galaxy S9 erhält den Sicherheitspatch für Oktober
Besser ausgeleuchtet: Mit dem Sicherheitsupdate für Oktober optimiert Samsung beim Galaxy S9 auch die Frontkamera.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.