Galaxy S10 kommt angeblich ohne Iris-Scanner

Das Galaxy S9 besitzt noch einen Iris-Scanner
Das Galaxy S9 besitzt noch einen Iris-Scanner(© 2018 CURVED)

Die bisherigen Gerüchte zum Galaxy Note 9 stimmen Samsung-Fans wenig zuversichtlich. Nun heißt es, das Galaxy S10 werde anders als aktuelle Flaggschiffe keinen Iris-Scanner erhalten. Schlechte Neuigkeiten sind das aber vermutlich nicht.

Denn Android Authority berichtet, dass stattdessen modernere Authentifizierungsmaßnahmen zum Einsatz kommen könnten. Das gehe aus einem Artikel der südkoreanischen Publikation The Bell hervor. Demnach erhält das Samsung Galaxy S10 voraussichtlich einen Sensor, der eine 3D-Gesichtserkennung wie auf dem iPhone X ermöglichen könnte. Ein solches Verfahren wäre wohl deutlich verlässlicher als die Iris-Erkennung, die aktuelle Samsung-Geräte bieten. Denn bei schwachem Licht oder Brillenträgern kann diese Probleme bekommen. Außerdem gilt Apples Face ID als deutlich sicherer.

Fingerabdrucksensor im Display

Aber auch, wenn ihr euer Gesicht nicht auf dem Samsung Galaxy S10 registrieren wollt, bietet euch das Gerät angeblich eine komfortable Entsperrmethode: Auf einen Fingerabdrucksensor wolle der Hersteller nämlich nicht verzichten. Doch statt wie beim Vorgänger auf der Rückseite soll sich dieser im Display befinden. Auf eine solche Lösung setzt beispielsweise auch Vivo: Das X20 Plus UD ist das erste Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display. Seitdem sind bereits weitere Modelle mit einer solchen Lösung erschienen.

Die Vorhersagen basieren anscheinend auf Informationen aus Zulieferkreisen: Samsung habe bisher keine Iris-Scanner für den Prototyp des Galaxy S10 bestellt. Das schließt allerdings nicht aus, dass der Hersteller dies zu einem späteren Zeitpunkt nachholen könnte. The Bell zufolge sei es denkbar, dass Samsung auf den Iris-Scanner zurückkommt, falls die Integration von 3D-Gesichtserkennung und Fingerabdrucksensor nicht so verläuft wie vorgesehen.

Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S10 Plus könnte das letzte große S-Modell werden
zGuido_Karsten1
Das Galaxy S9 Plus könnte das vorletzte Modell seiner Art sein.
Nach dem Galaxy S10 Plus wird es vielleicht nur noch ein Galaxy S-Modell im Jahr geben. Plus-Variante und Note-Phablet sollen angeblich verschmelzen.
Galaxy S10: So groß sollen die Displays der drei Modelle ausfal­len
Michael Keller
Die Nachfolger von Galaxy S9 und S9 Plus sollen ein drittes Geschwistermodell erhalten
Das Samsung Galaxy S10 könnte einem Analysten zufolge in drei Ausführungen erscheinen – die alle eine andere Größe aufweisen sollen.
Galaxy S10 und Co: So macht Samsung seine Flagg­schiffe noch schnel­ler
Christoph Lübben
Einer der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) dürfte von Samsungs neuem flotten Arbeitsspeicher profitieren
Samsung hat neuen Arbeitsspeicher für Smartphones vorgestellt. Das Galaxy S10 und weitere Geräte des Herstellers könnten davon profitieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.