Galaxy S10 soll 3D-Gesichtserkennung wie iPhone X bekommen

Der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) könnte den Fingerabdrucksensor an einer ganz anderen Stelle haben
Der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) könnte den Fingerabdrucksensor an einer ganz anderen Stelle haben(© 2018 CURVED)

Das Galaxy S10 soll mit einer neuen Technologie erscheinen: Gerüchten zufolge wird von Samsung eine "echte" Gesichtserkennung verbaut, die mit der Face ID von dem iPhone X mithalten kann. 

Zulieferer von Samsung arbeiten bereits an Kameras, die räumliche Tiefe wahrnehmen können, wie The Investor berichtet. Die neue Technologie ist anscheinend bereits für das Galaxy S10 gedacht. Es sei ebenso die Software für eine 3D-Gesichtserkennung in Arbeit. Die Erfassung eines Gesichts in 3D ist wesentlich sicherer als die bislang für Android-Geräte eingesetzte Methode und kann nicht durch ein Foto überlistet werden. Aus der Quelle geht jedoch nicht hervor, ob das Feature den Fingerabdrucksensor ganz ersetzen soll, oder ob dieser weiterhin vorhanden sein wird.

Neue Technik, neuer Name?

Das Galaxy S10 könnte sich in vielen Punkten von seinen Vorgängern unterscheiden. Dafür spricht, dass Samsung wohl darüber nachdenkt, dem Gerät einen ganz anderen Namen zu geben. Mit einer ganz neuen Bezeichnung würde das Unternehmen auch gleichzeitig den Punkt markieren, an dem eine neue Ära beginnt – womöglich ist der Nachfolger des Galaxy S9 also optisch ganz anders und zudem mit  neuen Technologien wie der 3D-Gesichtserkennung ausgestattet.

Es ist noch unklar, wie die High-End-Smartphone-Reihe von Samsung in Zukunft heißen könnte. Es steht jedoch der Name "Galaxy X" im Raum – obwohl diese Bezeichnung zunächst von der Gerüchteküche für das faltbare Smartphone von Samsung verwendet wurde, das ebenfalls 2019 erscheinen soll. Womöglich sind das S10 und das faltbare Modell letztendlich ein und dasselbe Gerät? Das wissen wir wohl frühestens Anfang des kommenden Jahres.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Her damit12Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.