Galaxy S10 soll 3D-Gesichtserkennung wie iPhone X bekommen

Der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) könnte den Fingerabdrucksensor an einer ganz anderen Stelle haben
Der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) könnte den Fingerabdrucksensor an einer ganz anderen Stelle haben(© 2018 CURVED)

Das Galaxy S10 soll mit einer neuen Technologie erscheinen: Gerüchten zufolge wird von Samsung eine "echte" Gesichtserkennung verbaut, die mit der Face ID von dem iPhone X mithalten kann. 

Zulieferer von Samsung arbeiten bereits an Kameras, die räumliche Tiefe wahrnehmen können, wie The Investor berichtet. Die neue Technologie ist anscheinend bereits für das Galaxy S10 gedacht. Es sei ebenso die Software für eine 3D-Gesichtserkennung in Arbeit. Die Erfassung eines Gesichts in 3D ist wesentlich sicherer als die bislang für Android-Geräte eingesetzte Methode und kann nicht durch ein Foto überlistet werden. Aus der Quelle geht jedoch nicht hervor, ob das Feature den Fingerabdrucksensor ganz ersetzen soll, oder ob dieser weiterhin vorhanden sein wird.

Neue Technik, neuer Name?

Das Galaxy S10 könnte sich in vielen Punkten von seinen Vorgängern unterscheiden. Dafür spricht, dass Samsung wohl darüber nachdenkt, dem Gerät einen ganz anderen Namen zu geben. Mit einer ganz neuen Bezeichnung würde das Unternehmen auch gleichzeitig den Punkt markieren, an dem eine neue Ära beginnt – womöglich ist der Nachfolger des Galaxy S9 also optisch ganz anders und zudem mit  neuen Technologien wie der 3D-Gesichtserkennung ausgestattet.

Es ist noch unklar, wie die High-End-Smartphone-Reihe von Samsung in Zukunft heißen könnte. Es steht jedoch der Name "Galaxy X" im Raum – obwohl diese Bezeichnung zunächst von der Gerüchteküche für das faltbare Smartphone von Samsung verwendet wurde, das ebenfalls 2019 erscheinen soll. Womöglich sind das S10 und das faltbare Modell letztendlich ein und dasselbe Gerät? Das wissen wir wohl frühestens Anfang des kommenden Jahres.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10: Die künst­li­che Intel­li­genz könnte einen großen Sprung machen
Christoph Lübben
Das Design des Galaxy S10 ist noch unbekannt
Das Samsung Galaxy S10 könnte flott Fotos erkennen und Sprachbefehle verarbeiten: Es hat womöglich Extra-Leistung für künstliche Intelligenz.
iPhone Xs offen­bar schnel­ler als viele Android-Flagg­schiffe für 2019
Sascha Adermann7
Das iPhone Xs Max (Bild) nutzt den gleichen A12-Prozessor wie das iPhone Xs.
Der A12 Bionic des iPhone Xs wird wohl auch 2019 der schnellste Chipsatz. Das geht zumindest aus Benchmark-Ergebnissen der Top-Chips hervor.
Samsung Galaxy S10: Erhält das Display ein neues Format?
Francis Lido
Das Galaxy S10 könnte noch schmalere Bildschirmränder besitzen als sein Vorgänger (Bild)
Das Display des Galaxy S10 könnte größer sein als bei seinem Vorgänger. Darauf deutet ein Benchmark hin.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.