Galaxy S6 erhält Sicherheitsupdate für Juni 2017

Das Galaxy S6 erhält auch nach 2 Jahren noch Updates
Das Galaxy S6 erhält auch nach 2 Jahren noch Updates(© 2015 CURVED)

Samsung kümmert sich auch um seine älteren Geräte: Das Galaxy S6 erhält das Android-Sicherheitsupdate für Juni 2017. Insgesamt werden über 100 Lücken auf dem Smartphone geschlossen. Der Rollout sei in den Niederlanden bereits gestartet.

Das Sicherheitsupdate für das Galaxy S6 ist 82,11 MB groß und hebt die Versionsnummer auf G920FXXU5EQFC an, wie die niederländische Webseite Galaxy Club berichtet. Neben den üblichen Optimierungen und Stabilitätsverbesserungen schließt das Update 96 Lücken im Android-System. Zusätzlich adressiert die Aktualisierung 23 weitere Lücken, die auf Samsungs Smartphones und Tablets der Galaxy-Reihe auftreten.

Ebenfalls für S6 Edge

Der Rollout soll in den Niederlanden auch schon für das Galaxy S6 Edge gestartet sein. Somit veröffentlicht Samsung offenbar für gleich zwei nicht mehr ganz aktuelle Geräte weiterhin Aktualisierungen: Das S6 und das S6 Edge sind 2015 auf den Markt gekommen. Neuere Modelle vernachlässigt der Hersteller natürlich nicht: Erst vor einigen Tagen hat Samsung damit begonnen, das gleiche Sicherheitsupdate für das Galaxy Tab S3 zu verteilen. Die Downloadgröße der Aktualisierung beträgt für das Tablet aber 300 MB und ist deutlich größer als die Version für das Galaxy S6.

Laut Galaxy Club handelt es sich um das Sicherheitsupdate für alle Galaxy S6 und S6 Edge, die nicht an einen Netzanbieter gebunden sind. Es dürfte also nicht lange dauern, ehe die Aktualisierung die ersten Geräte ohne Branding in Deutschland erreicht. Ob der Rollout schon gestartet ist, könnt Ihr manuell überprüfen, indem Ihr unter Euren "Einstellungen" die allgemeinen Geräteinformationen aufruft und eine Suche nach Updates beginnt. Offen bleibt, wie lange Samsung noch Aktualisierungen für die alternden Top-Smartphones veröffentlicht.