Galaxy S6: Samsungs Kampfansage an Chip-Primus Qualcomm

Supergeil !6
Samsungs neuer Prozessor soll dem alten Exynos 5430 um ein Vielfaches überlegen sein
Samsungs neuer Prozessor soll dem alten Exynos 5430 um ein Vielfaches überlegen sein(© 2014 Meizu)

Unabhängigkeit von Qualcomms Snapdragon-Chips mit dem Galaxy S6: Samsung will angeblich die anhaltenden Probleme beim Einsatz des Snapdragon 810 zum Anlass nehmen, um seinen eigenen Exynos-Prozessor als Alternative voranzubringen.

Schon seit Längerem halten sich die Gerüchte hartnäckig, dass sich der Snapdragon 810 bei hoher Beanspruchung zu stark erhitze; als Reaktion setzte Samsung wohl zumindest für die erste Charge des Galaxy S6 auf den Exynos 7420, um den mutmaßlichen Release im März nicht zu gefährden. Nun zeichnet sich ab, dass die Koreaner auch langfristig den eigenen Chip verbauen wollen, berichtet ETNews – und diesen zudem anderen Herstellern von Smartphones und Tablets anbieten könnte.

Überlegene 14nm-Technologie?

Der Exynos 7420 unterstützt wie der Snapdragon 810 64-Bit – und besitzt wie der Qualcomm-Chip acht Kerne, von denen vier die Standard-Aufgaben bewältigen, während die anderen vier bei hohen Rechenleistungen zugeschaltet werden. Unterschiede gibt es zum einen in der Produktion: Der Exynos wird mit 14nm-Technologie hergestellt, die im Gegensatz zu der von Qualcomm eingesetzten 20nm-Technologie vor allem energieeffizienter sein soll.

Allerdings gibt es auch einen wesentlichen Unterschied in der Bauweise: Der Snapdragon ist nämlich ein System-on-a-Chip inklusive Grafikeinheit, während es sich beim Exynos lediglich um den Prozessor handelt. Offenbar arbeitet Samsung derzeit aber bereits unter Hochdruck daran, den "Application Prozessor" (AP) mit einem sogenannten Modem-Chip zu verbinden, um auf dem Smartphone-Markt mit Qualcomms Komplettlösung konkurrieren zu können.

Erste Benchmarks lassen vermuten, dass Samsung mit dieser Lösung ein konkurrenzfähiges Produkt auf den Markt bringt: Das Galaxy S6 schneidet demnach deutlich besser ab als das HTC One M9, in dem der Snapdragon 810 verbaut ist. Wie die Leistung der Prozessoren tatsächlich ausfällt, werden erst Praxistests zeigen können, wenn die Geräte auf dem Markt erhältlich sind.


Weitere Artikel zum Thema
Alte Status­mel­dung von WhatsApp soll als Tagline zurück­keh­ren
Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern
Hört WhatsApp auf seine Nutzer? In der aktuellen Beta des Messengers für iOS und Windows 10 Mobile finden sich Hinweise auf eine sogenannte "Tagline".
Diese Tools zeigen Euch, wie genau Face­book Nutzer­pro­file erstellt
Stefanie Enge
Data Selfie erstellt Persönlichkeitsprofile anhand der Facebook-Nutzung
Zwei Browser-Erweiterungen belegen eindrucksvoll, was Facebook über Euch trackt – selbst wenn Ihr das Social Network nur passiv nutzt.
Neue Bilder vom Galaxy Tab S3 bestä­ti­gen S Pen und Laut­spre­cher von AKG
Guido Karsten
Auf der Rückseite des Galaxy Tab S3 ist das Logo von AKG zu sehen
Samsungs nächstes High-End-Tablet wurde kurz vor Beginn des MWC 2017 erneut Ziel eines Leaks. Die Bilder verraten uns mehr über die verbauten Speaker.