Galaxy S6 und Edge schon 20 Millionen Mal vorbestellt

Unfassbar !35
Werden sich das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge so gut verkaufen, wie Mobilfunkanbieter glauben?
Werden sich das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge so gut verkaufen, wie Mobilfunkanbieter glauben?(© 2015 CURVED)

Das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge scheinen die erhoffte Wende für Samsung zu bringen: Einem hochrangigen Mitarbeiter eines europäischen Mobilfunkanbieters zufolge gebe es bereits insgesamt 20 Millionen Vorbestellungen von Service Providern für die beiden kommenden Top-Modelle aus Südkorea – ein Rekord.

15 Millionen Bestellungen für das Galaxy S6 und 5 Millionen für das Galaxy S6 Edge weltweit habe Samsung bereits von Mobilfunkbetreibern erhalten, verriet die anonyme Quelle der Korea Times im Rahmen des MWC. "Das ist der Rekord", so der Leaker weiter. Die Südkoreaner hätten es geschafft, die Anbieter von den Qualitäten der Premium-Smartphones zu überzeugen. Das eigene Unternehmen habe daher einen "positiven Eindruck" des Flaggschiff-Duos. Einige scheinbar negative Aspekte haben sich inzwischen auch als falsch herausgestellt, beispielsweise lässt sich der Akku des S6 doch austauschen, wenngleich auch nicht vom Nutzer selbst.

Mobilfunkanbieter sind vom Erfolg des Galaxy S6 und des S6 Edge überzeugt

Samsung selbst äußerte sich im Rahmen des WMC zwar ebenfalls zu dem Thema, nannte aber keine Zahlen. J. K. Shin, Chef der Mobilgerätesparte, gab so lediglich an, dass die Vorbestellungen von Partnerunternehmen "wirklich riesig" seien. Offen bleibt dabei natürlich, ob sich das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge auch an den Endkunden verkaufen lassen.

Sollten die Angaben der Korea Times stimmen, dann stehen die Chancen zumindest gut, dass die beiden Modelle erfolgreicher werden als das Galaxy S5. Das blieb hinter seinen Verkaufserwartungen zurück – auch wegen des iPhone 6 – und konnte nicht an den Erfolg des Vorgängers anschließen. Samsung ist aber guter Dinge, dass das S6 und S6 Edge besser laufen werden als alle Vorgänger.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten3
Naja !5Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.