Galaxy S6 und S6 Edge: Nougat-Update bringt Grace UX mit

Her damit !115
Das Galaxy S6 und S6 Edge sollen mit Android Nougat eine neue Benutzeroberfläche erhalten
Das Galaxy S6 und S6 Edge sollen mit Android Nougat eine neue Benutzeroberfläche erhalten(© 2015 CURVED)

Neue Benutzeroberfläche für das Galaxy S6 und S6 Edge: Auch für die Vorzeigemodelle aus 2015 soll Samsung das Update auf Android Nougat nachliefern. Auf der Support-Seite des Herstellers für Großbritannien wurde bereits das Handbuch entsprechend auf die neue Firmware-Version angepasst. Das verrät Details zu den kommenden Features.

Demnach erhalten das Galaxy S6 und das S6 Edge mit dem Update auf Android Nougat die Benutzeroberfläche Grace UX, berichtet PhoneArena. Das neue Interface wurde bereits 2016 mit dem mittlerweile eingestellten Galaxy Note 7 eingeführt und ist auch in der Aktualisierung auf Firmware-Version 7.0 für das Galaxy S7 und S7 Edge enthalten. Im Vergleich zu TouchWiz soll die neue UI weniger verspielt wirken und eine flüssigere Navigation durch das Menü erlauben.

Keine Betriebs-Modi

Darüber hinaus sollen das Galaxy S6 und S6 Edge ein neues Interface für die Kamera-App erhalten, die sich nach dem Update auf Android Nougat auch mit Gesten steuern lasse. Standard-Features der neuen Firmware-Version seien auch mit an Bord: Beispielsweise sollen sich Benachrichtigungen gruppieren lassen. Auch die Schnellzugriffsleiste habe Samsung überarbeitet. Welche Änderungen Android 7.0 generell noch mit sich bringt, haben wir für Euch in einem Artikel zusammengefasst.

Allerdings soll die Aktualisierung SamMobile zufolge nicht alle Features beinhalten, die etwa das Galaxy S7 mit Android Nougat erhalten hat. Mit dem Galaxy S6 und S6 Edge ist es demnach nicht möglich, ein Panorama mit der Selfie-Kamera aufzunehmen. Zudem sind verschiedene Betriebs-Modi nicht verfügbar, wie etwa der Leistungsmodus für Spiele oder der Unterhaltungsmodus für eine bessere Video- und Audioqualität auf den Vorzeigemodellen aus 2016. Noch ist unklar, wann die Aktualisierung letztendlich ausrollt. Samsung hat lediglich angegeben, dass dies noch im ersten Halbjahr 2017 geschehen wird.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !10Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.