Galaxy S7: 12-MP-Kamera und 4 GB RAM durch Benchmark-Eintrag bestätigt

Her damit !29
Das Galaxy S7 soll auch einen Edge-Ableger erhalten, der diesem Konzept-Design ähneln könnte
Das Galaxy S7 soll auch einen Edge-Ableger erhalten, der diesem Konzept-Design ähneln könnte(© 2016 CURVED/labs)

In etwas mehr als einem Monat wird Samsung vermutlich beim MWC 2016 sein neues Lineup an Premium-Smartphones vorstellen. Das Basismodell, bei dem es sich um das Galaxy S7 handeln dürfte, hat zu Testzwecken offenbar bereits den Antutu-Benchmark durchlaufen. Die Betreiber der Testplattform haben einem Weibo-Post zufolge nämlich einen Eintrag in ihrer Datenbank finden können, den sie dem High-End-Gerät zuordnen.

Das gesichtete Smartphone heißt in der Datenbank zwar nicht "Galaxy S7", jedoch trägt es die Modellnummer SM-G930F, die laut GforGames zu diesem Samsung-Modell gehören soll. Ein Benchmark-Ergebnis ist bisher noch nicht für den Eintrag hinterlegt, weil sich das Smartphone offenbar noch in der Testphase befindet. Wie das Antutu-Team erklärt, wird dafür fast die vollständige Ausstattung des Galaxy S7 enthüllt.

Neue Kamera mit weniger Megapixeln

Die technischen Daten aus dem neuen Benchmark-Eintrag decken sich zum größten Teil mit früheren Gerüchten und Leaks. So soll das Samsung Galaxy S7 einen Exynos 8890 mitsamt 4 GB RAM enthalten und Inhalte in 2560 x 1440 Pixeln auf einem 5,1 Zoll-Display anzeigen. Die Ausführung des Galaxy S7, die nun bei Antutu gesichtet wurde, enthält außerdem 64 GB internen Speicher und läuft bereits mit Android 6.0.1 Marshmallow.

Die im Galaxy S7 verbaute Kamera könnte allerdings bei denjenigen für Verwunderung sorgen, denen die Ausstattungsmerkmale des Vorgängermodells Galaxy S6 bekannt sind. Während das High-End-Smartphone von 2015 nämlich eine 16-MP-Kamera enthält, soll das kommende Galaxy S7 lediglich Bilder mit bis zu 12 Megapixeln aufnehmen. Schlechter soll die Qualität der Fotos dabei aber natürlich nicht werden. Womöglich greift die neue Kamera auf den im November 2015 vorgestellten BRITECELL-Sensor von Samsung zurück.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Zwei­tes Soft­ware-Update nach Release behebt weitere Fehler
Guido Karsten
Nach dem zweiten Update läuft das OnePlus 5 mit OxygenOS 4.5.3
Das OnePlus 5 trifft bereits bei den ersten Nutzern ein und der Hersteller feilt noch fleißig an der Software. Das zweite Update ist nun erschienen.
BlackBerry soll zwei neue Android-Smart­pho­nes vorbe­rei­ten
Guido Karsten
Zukünftige BlackBerry-Smartphones werden von TCL entworfen und gefertigt
BlackBerry entwickelt zwar keine Smartphones mehr, doch kommen weiter neue Geräte unter der Marke. Die Codenamen zweier Modelle wurden nun geleakt.
Apple Watch und iPhone könn­ten Alarm künf­tig an Eurem Schlaf ausrich­ten
Mit Apple Watch und iPhone fällt Schlafen in Zukunft vielleicht einfacher
Apple Watch und dem iPhone sollen mithilfe eines neuen Patents den Schlaf ihrer Nutzer optimieren. Angefangen bei der optimalen Weckzeit.