Galaxy S7 Active: Outdoor-Smartphone mit Tarnfarben-Gehäuse gesichtet

Weg damit !13
Für ein Outdoor-Smartphone sieht das angebliche Galaxy S7 Active eher schlank aus
Für ein Outdoor-Smartphone sieht das angebliche Galaxy S7 Active eher schlank aus(© 2016 https://samsungvn.com/threads/ro-ri-hinh-anh-thuc-te-cua-samsung-galaxy-s7-active.17443/)

Nachdem das Samsung Galaxy S7 Active bislang nur in einer App-Beschreibung aufgetaucht ist, sind nun erstmals Bilder des noch unangekündigten Smartphones zu sehen. Das behauptet zumindest eine vietnamesische Webseite, wie Slash Gear berichtet.

Das Gerät besitzt auf den Fotos eine Hülle aus Polycarbonat in Tarnfarben. Für die nötige Sicherheit bei Stürzen soll offenbar einen Rahmen aus Gummi herhalten. Insgesamt macht das angebliche Galaxy S7 Active einen weniger klobigen Eindruck als der Vorgänger, der insgesamt ein eckigeres Design aufweist. Auf der Rückseite des geleakten Smartphones ist zudem das Symbol des US-Mobifunkanbieters AT&T zu erkennen. Hinweise auf mögliche weitere Release-Gebiete gibt es bislang nicht.

Weniger klobig als das Galaxy S6 Active

Bislang ist davon auszugehen, dass das Galaxy S7 Active die gleiche Hardware besitzt wie das Premium-Duo Galaxy S7 und S7 Edge, also einen Snapdragon 820 und 4 GB RAM. Es ist jedoch nicht unwahrscheinlich, dass der Akku wie im Vorgänger etwas größer ausfällt. Das Galaxy S6 Active besitzt rund 1000 mAh mehr Kapazität als die Standard-Ausführung.

Wasserdicht sind das S7 und S7 Edge bereits, sollen laut Samsung aber nicht länger als 30 Minuten in einer Wassertiefe von maximal 1,5 Metern verbleiben, wenngleich sogar ein 16-stündiges Bad offenbar keine negativen Auswirkungen hatte. Ein weiterer Leak zeigt unterdessen ein weiteres unangekündigtes Gerät von Samsung: die Gear Fit 2. Auch das Fitness-Wearable ist noch nicht offiziell angekündigt. Wann genau es erscheinen wird, ist daher ebenso unklar wie beim Galaxy S7 Active.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 ohne neues Design? Samsung schei­tert offen­bar an schma­le­rem Rand
Christoph Lübben2
Die Vorderseite des Galaxy S9 soll kaum von der des Galaxy S8 (Bild) zu unterscheiden sein
Das war wohl nichts: Angeblich bekommt das Galaxy S9 kaum schmaleren Ränder als das S8. Womöglich hat Samsung es technisch nicht geschafft.
Samsung: Smart Spea­ker soll bis Mitte 2018 erschei­nen
Christoph Lübben
Bixby wurde mit dem Galaxy S8 eingeführt – beherrscht aber immer noch nicht die deutsche Sprache
Samsung will auf Smart Home setzen: Angeblich kommt bald ein Lautsprecher mit Bixby in den Handel – aber dann auch direkt in Deutschland?
Samsung soll das Galaxy S9 früher als erwar­tet vorstel­len
Guido Karsten6
Das Galaxy S9 soll dem Galaxy S8 recht ähnlich sehen
Der Mobile World Congress 2018 in Barcelona wird ein Highlight für Samsung-Fans: Das Galaxy S9 soll auf der Messe enthüllt werden