Galaxy S7-Besitzer erhalten Samsung-Nachricht: Gerät ist nicht betroffen

Supergeil !16
Das Galaxy S7 ist weiterhin ein sicheres Smartphone
Das Galaxy S7 ist weiterhin ein sicheres Smartphone(© 2016 CURVED)

Samsung hat das Galaxy Note 7 zurückgerufen und die weitere Produktion eingestellt. Um Verwirrung zu vermeiden, hat der Hersteller nun aber offenbar auch Galaxy S7-Besitzer kontaktiert. Benachrichtigungen klären sie darüber auf, dass ihr Smartphone nicht von den Akku-Problemen und dem Rückruf betroffen ist.

Samsung will das dunkle Kapitel des Galaxy Note 7 nach dem endgültigen Rückruf aufgrund von Akku-Problemen nun schnell und sauber beenden. Dazu gehört auch, den Nutzern von Samsung-Smartphones deutlich zu zeigen, dass andere Modelle, auch wenn sie womöglich ähnlich heißen, nicht von dem Fehler betroffen sind. Wie TechnoBuffalo berichtet, erhielt ein Mitglied der Redaktion bereits auf seinem Galaxy S7 eine entsprechende Benachrichtigung, in der Samsung das Smartphone für sicher erklärt.

Image-Schaden begrenzen

Neben den direkten Kosten des Note 7-Debakels erwarten Samsung auch indirekte Kosten aufgrund des Image-Schadens, den die in Brand geratenen Akkus ausgelöst haben. Um diese möglichst gering zu halten, muss der Hersteller nun möglichst viele Smartphone-Nutzer davon überzeugen, dass Samsung-Geräte nicht grundsätzlich gefährlich sind.

Die Aufklärung über die Unterschiede zwischen dem Note 7 und dem Galaxy S7 ist hierbei ein erster Schritt – und ein besonders wichtiger obendrein: Samsung bietet Note 7-Besitzern im Austausch schließlich das S7 und das S7 Edge sowie eine Erstattung der preislichen Differenz der Geräte an. Aus diesem Grund ist es auch sehr wahrscheinlich, dass Samsungs Benachrichtigungen nicht nur auf S7-Exemplaren, sondern auch auf den entsprechenden Edge-Modellen einlaufen werden.

Das Galaxy S7 ist natürlich nicht vom Note 7-Rückruf betroffen(© 2016 TechnoBuffalo)

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !23Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten11
Peinlich !20Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten18
Her damit !38Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.