Galaxy S7 Edge als Vorbild? iPhone 8 angeblich mit Dual-Edge-OLED-Display

Peinlich !18
Holt Apple mit dem iPhone 8 mehr aus den gebogenen Bildschirmkanten heraus als Samsung?
Holt Apple mit dem iPhone 8 mehr aus den gebogenen Bildschirmkanten heraus als Samsung?(© 2016 CURVED)

Gerüchten zufolge soll 2017 anstelle des iPhone 7s bereits das iPhone 8 kommen, das erstmals auf einen OLED-Bildschirm setzen könnte. Laut PhoneArena hat der IHS-Analyst Kevin Wong nun via Weibo erklärt, dass er auch ein neues Design erwartet, das dem des Galaxy S7 Edge ähneln könnte.

Samsung hat 2015 mit dem Galaxy S6 Edge das erste Smartphone vorgestellt, das über zwei seitlich nach hinten gebogene Bildschirmränder verfügt. In diesem Jahr legte Samsung mit dem Galaxy S7 Edge nach – und mittlerweile ist mit dem Vivo Xplay 5 sogar das erste Smartphone in diesem Design von einem anderen Hersteller angekündigt worden. Kevin Wong geht nun davon aus, dass weitere Hersteller das Dual-Edge-Design übernehmen werden – zu denen angeblich auch Apple gehört.

Wie setzt Apple OLED ein?

Es gab schon viele Hinweise darauf, dass sich Apple für seine iPhone-Bildschirme auf den Wechsel zur OLED-Technologie vorbereitet. Ob das aufwendige Unterfangen wirklich bereits 2017 mit einem iPhone 8 vollzogen wird, muss sich zeigen. Ebenso spannend wie die Frage nach dem Zeitpunkt für den Wechsel ist aber die nach der Art und Weise, wie Apple von der Technik Gebrauch machen könnte.

Das Unternehmen stellte in der Vergangenheit schon mehrfach sein Talent dafür unter Beweis, bereits existierender Technologie den letzten Schliff zu geben und ihr so zu großem Erfolg zu verhelfen. Samsung hat Smartphones zwar schon sehr früh mit gekrümmten OLED-Bildschirmen ausgestattet, jedoch ergab sich daraus neben dem hübschen Design nur ein mäßiger Mehrwert für den Nutzer. Es wird spannend zu sehen, ob Apple die gekrümmten Bildschirme für das iPhone 8 zu einem echten Killer-Feature weiterentwickeln kann.


Weitere Artikel zum Thema
Alte Status­mel­dung von WhatsApp soll als Tagline zurück­keh­ren
Die neuen WhatsApp-Statusmeldungen gefallen offenbar nicht allen Nutzern
Hört WhatsApp auf seine Nutzer? In der aktuellen Beta des Messengers für iOS und Windows 10 Mobile finden sich Hinweise auf eine sogenannte "Tagline".
Diese Tools zeigen Euch, wie genau Face­book Nutzer­pro­file erstellt
Stefanie Enge
Data Selfie erstellt Persönlichkeitsprofile anhand der Facebook-Nutzung
Zwei Browser-Erweiterungen belegen eindrucksvoll, was Facebook über Euch trackt – selbst wenn Ihr das Social Network nur passiv nutzt.
Neue Bilder vom Galaxy Tab S3 bestä­ti­gen S Pen und Laut­spre­cher von AKG
Guido Karsten
Auf der Rückseite des Galaxy Tab S3 ist das Logo von AKG zu sehen
Samsungs nächstes High-End-Tablet wurde kurz vor Beginn des MWC 2017 erneut Ziel eines Leaks. Die Bilder verraten uns mehr über die verbauten Speaker.