Galaxy S7 und S7 Edge: November-Sicherheitsupdate erreicht Europa

Her damit !16
Galaxy S7 und S7 Edge erhalten auch hierzulande die aktuellen Sicherheits-Patches
Galaxy S7 und S7 Edge erhalten auch hierzulande die aktuellen Sicherheits-Patches(© 2016 CURVED)

Mehr Sicherheit für das Galaxy S7 und das S7 Edge: Samsung hat nun damit begonnen, das Sicherheitsupdate für den Monat November 2016 auch in Europa zu verteilen. Damit erhalten auch hierzulande die beiden Top-Smartphones die aktuellen Patches von Google.

Erste Einheiten von Galaxy S7 und der Edge-Variante in Italien ohne Bindung an einen Mobilfunkanbieter sollen das Sicherheitsupdate für November bereits erhalten haben, berichtet SamMobile. Demnach sollte die Aktualisierung im Laufe der kommenden Woche auch in Deutschland via OTA zur Verfügung stehen. Wenn Ihr manuell nachsehen möchtet, ob das Update für Euer Gerät bereits erhältlich ist, folgt Ihr auf dem S7 dem Pfad "Einstellungen | Über das Gerät | Updates".

Samsung schneller als Google

Mit dem Sicherheitsupdate für November schließt Google auch auf dem Galaxy S7 einige Lücken und verwundbare Stellen. Außerdem soll die Aktualisierung insgesamt 14 Bugs ausräumen. Die Größe des Updates beträgt ungefähr 80 MB, wie schon im Zuge des Rollouts in den USA in den vergangenen Tagen bekannt wurde.

Interessant ist, dass die Top-Smartphones des Vorjahres, also das Galaxy S6 inklusive seiner Ableger, das Update bereits vor dem Galaxy S7 erhalten haben. Selbst Google hat die Patches für seine eigenen Geräte wie das Google Pixel und die Nexus-Geräte erst kurze Zeit später zur Verfügung gestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten2
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten2
Weg damit !25Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.