Galaxy S8 erinnert daran Fingerabdrücke von der Kameralinse zu entfernen

Weg damit !11
Beim Galaxy S8 und S8 Plus befindet sich der Fingerabdrucksensor direkt neben der Kamera
Beim Galaxy S8 und S8 Plus befindet sich der Fingerabdrucksensor direkt neben der Kamera(© 2017 CURVED)

Auch viele CURVED-Leser haben sich im Kommentar-Bereich zu diversen Galaxy S8-News darüber beschwert, dass der Fingerabdrucksensor beim neuen Vorzeigemodell von Samsung neben die Hauptkamera verlegt wurde. Der eher ungünstigen Position ist sich offenbar auch das südkoreanische Unternehmen selbst bewusst, wie AndroidCentral berichtet. Das Smartphone soll Nutzern einen entsprechenden Hinweis liefern.

Der Fingerabdrucksensor befindet sich beim Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus nicht wie bei dem Vorgängermodell unterhalb des Displays. Das neue Top-Smartphone verzichtet nämlich auf eine physische Taste auf der Vorderseite. Stattdessen befindet sich der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite – direkt rechts neben der Kamera. Diese Position könnte etwas unglücklich gewählt sein, da besonders bei Rechtshändern die Gefahr hoch ist, dass der Finger nicht auf der Taste, sondern auf der Kamera-Linse landet.

Auf die Kamera achten

Das kann dazu führen, dass mit der Zeit Schmierflecken auf dem Objektiv der Hauptkamera sichtbar werden – was die Fotoqualität des Galaxy S8 vermindert. Samsung hat die Problematik offenbar auch erkannt: Die Kamera-App soll Nutzern beim Öffnen einen Hinweis anzeigen. Übersetzt lautet dieser: "Eine saubere Linse sorgt für bessere Bilder. Reinige deine Kamera um weiterhin tolle Fotos zu machen".

Der freundliche Reinigungshinweis soll nicht immer erscheinen, sobald die Kamera-App auf dem Galaxy S8 benutzt wird, sondern nur von Zeit zu Zeit. Zwar erwähnt die Benachrichtigung den Fingerabdrucksensor nicht direkt, doch es ist durchaus wahrscheinlich, dass Samsung die Nachricht in Hinblick auf dessen Position eingebaut hat. Wenn das Problem also bekannt ist, stellt sich die Frage, wieso sich der Fingerabdrucksensor überhaupt an dieser eher ungünstigen Stelle befindet, die auch Marco in unserem  Hands-On bemängelt hat.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
"The Punis­her” ballert ab Mitte Novem­ber auf Netflix
Christoph Lübben
Der Punisher Frank Castle mit Totenkopf-Shirt
Der Startschuss fällt im November: Nun ist das Datum bekannt, ab dem "The Punisher" auf Netflix zu sehen sein wird. Es gibt zudem einen neuen Trailer.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben8
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.