Galaxy S8 in drei Varianten: Modellnummern deuten auf Note 7-Nachfolger hin

Her damit !557
Der Galaxy Note 7-Nachfolger könnte wie dieses S7-Edge-Konzept ein randloses Display erhalten
Der Galaxy Note 7-Nachfolger könnte wie dieses S7-Edge-Konzept ein randloses Display erhalten(© 2016 CURVED/labs)

Das Galaxy S8 nähert sich mit großen Schritten und dürfte schon in dreieinhalb Monaten vorgestellt werden. Passend dazu häufen sich auch die Gerüchte und Hinweise auf das nächste Flaggschiff-Smartphone von Samsung: Nachdem es gerade erst hieß, dass Samsung an zwei Varianten mit größeren Bildschirmen arbeitet, erklärt Evan "evleaks" Blass via Twitter, dass sogar ein drittes Gerät entwickelt wird.

In seinem Beitrag bestätigt der Leak-Experte zunächst ein Gerücht von September 2016. Damals hieß es, das Galaxy S8 und dessen Edge-Ableger werden die eigentlich erwarteten Modellnummern SM-G940 und SM-G945 überspringen und stattdessen die Bezeichnung SM-G950 und SM-G955 tragen. Die Vorgänger und aktuellen Spitzenmodelle Galaxy S7 und S7 Edge besitzen die Modellnummern SM-G930 und SM-G935. Die spannende Neuigkeit ist aber, dass Blass zufolge noch ein drittes Smartphone mit der Nummer SM-N950 in Arbeit ist.

Womöglich kein "Galaxy Note 8"

Wissenswert ist hier, dass solche Modellnummern mit einem "N" bei Samsung Geräte der Galaxy Note-Reihe auszeichnen. Sollte Evan Blass also wie so häufig Recht haben, dürfte Samsung bereits am Nachfolger des so unrühmlich gescheiterten Galaxy Note 7 arbeiten. Wie das neue Smartphone mit Eingabestift heißen wird, ist allerdings nicht so klar, wie es vielleicht zunächst erscheint.

Nachdem Samsung aufgrund des Akku-Debakels die Produktion des Galaxy Note 7 einstellte, empfahlen einige Analysten über einen neuen Namen für eventuelle Nachfolgemodelle nachzudenken. Ihnen zufolge könnten potenzielle Kunden einem "Galaxy Note 8" skeptisch gegenüberstehen. Es könnte also sein, dass neben einem Galaxy S8 mit 5,7-Zoll-Display und einem Galaxy S8 Plus mit 6,2-Zoll-Bildschirm auch ein Galaxy S8 Pro auf den Markt kommt. Ob Samsung wirklich den Namen ändert und wie dieser lauten könnte, ist aber völlig offen.

Weitere Artikel zum Thema
Bixby: Samsungs Sprachas­sis­tent star­tet offi­zi­ell in Deutsch­land durch
Christoph Lübben
Her damit !16Bixby hat ab sofort Verständnis für euch, wenn ihr Deutsch sprechen wollt
Bixby hat eine neue Sprache gelernt: Ab sofort könnt ihr den Samsung-Assistenten auch offiziell auf Deutsch verwenden.
Galaxy S10 soll so groß wie Galaxy Note 7 sein – trotz Riesen­dis­play
Michael Keller
Das Galaxy S10 soll einen ähnlichen Umfang besitzen wie das Galaxy Note 7 (Bild)
Erneut sind Schutzhüllen aufgetaucht, die angeblich für das Galaxy S10 bestimmt sind. So erhalten wir eine Vorstellung von den Maßen des Smartphones.
Analyst: Samsung Galaxy Fold könnte Apple vor Probleme stel­len
Guido Karsten
Das Samsung Galaxy Fold ist das erste marktreife Smartphone mit Falt-Display
Das Samsung Galaxy Fold ist nicht nur teurer als Apples teuerstes iPhone, es bringt auch eine echte Neuerung mit. Wird das für Apple zum Problem?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.