Galaxy S8 könnte erstes Gerät mit Synaptics neuem Fingerabdrucksensor sein

Supergeil !23
Der Sensor von Synaptic ermöglicht das Erfassen des Fingerabdrucks unter relativ dickem Glas
Der Sensor von Synaptic ermöglicht das Erfassen des Fingerabdrucks unter relativ dickem Glas(© 2016 Synaptics)

Enthält das Galaxy S8 einen Fingerabdrucksensor unter dem Bildschirm? Das Unternehmen Synaptic hat nun eine Technologie vorgestellt, die das Erfassen des Fingerabdrucks unter relativ dickem Glas ermöglicht. Ein Einsatz in Samsungs nächstem Vorzeigemodell ist nicht unwahrscheinlich.

So verbindet Synaptic und Samsung bereits eine langjährige Zusammenarbeit, weshalb der Einsatz des optischen Fingerabdrucksensors Natural ID FS9100 im Galaxy S8 nahe liege, berichtet Android Authority. Der Sensor kann dem Hersteller zufolge unter Displayglas platziert werden, das bis zu 1 mm dick ist – inklusive gebogenem 2,5D-Glas – und trotzdem noch akkurat arbeiten. Zudem soll FS9100 auch feuchte Finger erkennen können, was eine gute Voraussetzung für ein Smartphone ist, das zum Beispiel nach IP68 gegen Wasser geschützt ist.

Langlebig und effizient

Ein Nebeneffekt der Platzierung unter dem Display ist, dass der neue Fingerabdrucksensor von Synaptic voraussichtlich besonders langlebig ist – so ist er auf diese Weise nicht nur gegen Wasser und Staub geschützt, sondern auch gegen Kratzer. Der FS9100 soll außerdem nur wenig Energie verbrauchen und aufgrund seiner geringen Größe flache Designs unterstützen.

Ein Umstand könnte allerdings den Einsatz des FS9100 im Galaxy S8 verhindern: Laut Synaptic beginne die Massenproduktion des Fingerabdrucksensors erst im zweiten Quartal 2017. Da der Release des Galaxy S7-Nachfolgers den Gerüchten zufolge aber schon im März erfolgen soll, könnte es sein, dass wir den FS9100 erst in einem anderen Gerät zu Gesicht kriegen. Zudem gab es auch bereits Mutmaßungen, denen zufolge im Galaxy S8 gar kein physischer Fingerabdrucksensor mehr verbaut ist, sondern nur ein virtueller. Vielleicht wissen wir schon Ende Februar mehr, wenn Samsung das High-End-Smartphone mutmaßlich auf dem MWC 2017 präsentiert.