Galaxy S8: Samsung bestätigt Einsatz von eigenem KI-Assistenten

Her damit !29
Der Nachfolger des Samsung Galaxy S7 Edge soll Anfang 2017 erscheinen
Der Nachfolger des Samsung Galaxy S7 Edge soll Anfang 2017 erscheinen(© 2016 CURVED)

Samsung-Smartphones wie das Galaxy S8 werden mit einem KI-Assistenten ausgestattet: Das Unternehmen aus Südkorea hat bekräftigt, eine solche Software-Lösung in künftigen Vorzeigemodellen zum Einsatz zu bringen. Der Galaxy S7-Nachfolger ist der wahrscheinlichste Kandidat für die Premiere der künstlichen Intelligenz.

Eine besondere Eigenschaft des Assistenten für das Galaxy S8 soll die Unterstützung von Drittanbieter-Apps sein, berichtet Reuters. "Entwickler können Dienste hochladen und mit unserem Agenten verknüpfen", sagte Samsungs leitender Vizepräsident Rhee Injong. Auf je mehr Apps der Assistent zugreifen könne, desto schneller würde dieser lernen und den Nutzer einfach und schnell mit Informationen versorgen – selbst dann, wenn Samsung selbst nichts dazu beitrage.

Natürliche Sprache verstehen

Im Oktober hat Samsung das Start-up-Unternehmen Viv Labs aufgekauft, deren Gründer unter anderem bei der Entwicklung von Siri beteiligt waren. Im Unterschied zu Apples Assistentin soll die "intelligente Plattform" von Viv Labs natürliche Sprache wesentlich besser verstehen – und auch ein besseres Kontextverständnis besitzen. Auch der Name für den Galaxy S8-Assistenten könnte schon feststehen: Gerüchten zufolge soll er Bixby heißen.

Mit der Implementierung eines KI-Assistenten ins Galaxy S8 will Samsung offenbar vor allem ein Unterscheidungsmerkmal zur Konkurrenz schaffen. Außerdem soll dieses Feature einen Kaufanreiz für das nächste Top-Smartphone schaffen – und das negative Image bekämpfen, das durch das Galaxy Note 7-Debakel entstanden ist. Auch das Display könnte Gerüchten zufolge besonders werden: Der Bildschirm des Galaxy S7-Nachfolgers soll keine Ränder besitzen und um alle Ecken gebogen sein. Vermutlich wissen wir schon Ende Februar 2017 mehr, wenn Samsung das Gerät auf dem MWC der Öffentlichkeit vorstellt.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.