Galaxy S8: Samsung lässt sich "smart AF" patentieren

Her damit !17
Dieses inoffizielle Konzept zeigt ein mögliches Design des Galaxy S8
Dieses inoffizielle Konzept zeigt ein mögliches Design des Galaxy S8(© 2016 YouTube/TechRadar)

Kommt das Galaxy S8 mit einem Autofokus für die Frontkamera? Ein weiterer Hinweis ist nun aufgetaucht, der dieses Gerücht unterstützt. Samsung soll nämlich eine neue Bezeichnung patentiert haben, wie SamMobile unter Berufung auf die niederländische Webseite GalaxyClub berichtet.

Der südkoreanische Hersteller will sich die Bezeichnung "smart AF" für Smartphones und Tablets schützen lassen. Aus dem Antrag gehe hervor, dass es sich hierbei um einen smarten Autofokus handeln könnte, der womöglich schon im Galaxy S8 zum Einsatz kommt. Laut einem früheren Gerücht soll das nächste Top-Smartphone von Samsung nämlich mit einem Autofokus für die Frontkamera ausgestattet werden, was die Qualität von Selfies deutlich erhöhen könnte.

Präsentation im Februar 2017 erwartet

Mit einem "smart AF" könnte die Frontkamera des Galaxy S8 womöglich auch über eine Gesichts- oder Motiverkennung verfügen, mit der die Bildschärfe recht schnell automatisch eingestellt werden könnte. Auch die Hauptkamera auf der Geräterückseite könnte aber von einem verbesserten Autofokus profitieren, sofern dieser zuverlässig und schnell arbeitet. Dies könnte sich gerade bei Schnappschüssen zeigen, die in Eile "aus der Hüfte" geschossen werden – solche Fotos leiden nämlich meist unter einer geringen Bildschärfe.

Offizielle Informationen zum Galaxy S8 gibt es noch nicht. Es wird allerdings erwartet, dass die Vorstellung des Top-Smartphones bereits im Februar 2017 auf dem MWC stattfindet. Womöglich müssen wir uns also nur noch drei Monate gedulden, bis wir handfeste Informationen zum Galaxy S7-Nachfolger erhalten. Bis dahin versucht Samsung angeblich, Leaks zum Gerät möglichst zu verhindern. Offenbar gelingt dieses Vorhaben bisher nicht sonderlich gut.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.