Galaxy S8 verkauft sich offenbar doppelt so schnell wie Vorgänger

Das Galaxy S8 verkauft sich offenbar ausgesprochen gut
Das Galaxy S8 verkauft sich offenbar ausgesprochen gut(© 2017 CURVED)

Das Galaxy S8 ist wohl ein voller Erfolg: Samsung hat zwar bisher noch keine offiziellen Verkaufszahlen veröffentlicht, doch das Top-Smartphone soll sich deutlich besser als sein Vorgänger verkaufen. Womöglich stellt der Hersteller sogar einen Rekord auf – zumindest innerhalb des Unternehmens.

Allein in Südkorea habe Samsung 37 Tage nach Release des Galaxy S8 mehr als eine Million Geräte verkauft, berichtet The Investor. Weltweit soll es aktuell noch besser aussehen: Einem Sprecher des Herstellers zufolge verkauft sich das Top-Smartphone genau so oft wie Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge in der doppelten Zeit.

Schon 20 Millionen Verkäufe?

Die Vorgänger des Galaxy S8 sollen sich in den ersten Monaten über 10 Millionen Mal verkauft haben. Demnach könnte es sein, dass Samsung das neue Top-Smartphone bereits über 20 Millionen Mal veräußert hat. Das könnte ein neuer Verkaufsrekord für das Unternehmen sein. Ob dem wirklich so ist, erfahren wir vermutlich erst dann, wenn das Unternehmen voraussichtlich Ende Juni die Geschäftszahlen für das 2. Quartal 2017 veröffentlicht.

Analysten rechnen damit, dass Samsung bis zum Ende des Jahres 2017 über 50 Millionen Exemplare des Galaxy S8 und des Galaxy S8 Plus ausliefert. Es bleibt abzuwarten, ob sich diese Prognose bewahrheitet. Denn im Herbst erhält das Smartphone große Konkurrenz: Voraussichtlich im September erscheinen das iPhone 8 von Apple und das Galaxy Note 8 von Samsung selbst. Dies könnte die Verkaufszahlen des Galaxy S8 deutlich zurückgehen lassen.

Weitere Artikel zum Thema
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller1
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido2
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.
Smart­phone am Steuer: So viel müssen Verkehrs­sün­der jetzt zahlen
Christoph Lübben1
UPDATEOhne Freisprechanlage dürft Ihr das Smartphone am Steuer nicht nutzen
Neue Strafen ab Mitte Oktober 2017: Ab sofort ist die Smartphone-Nutzung am Steuer teurer. Aber auch Tablets dürft Ihr im Wagen nicht nutzen.