Galaxy X1: Release wohl doch erst Anfang 2018

Her damit !6
Samsung wird das Galaxy X1 vermutlich erst 2018 offiziell vorstellen
Samsung wird das Galaxy X1 vermutlich erst 2018 offiziell vorstellen(© 2014 CC: Flickr/samsungtomorrow)

Das faltbare Smartphone von Samsung kommt – aber offenbar später als gedacht: Neuen Gerüchten zufolge soll der Release des Galaxy X1 erst in frühestens 12 Monaten stattfinden, genauer in der ersten Hälfte des Jahres 2018.

Das neue Release-Datum für das Galaxy X1 sei eine Schätzung, die auf der Entwicklung des Prototyps und der geplanten Massenproduktion beruhe, berichtet SamMobile unter Berufung auf Quellen aus der Industrie. Offenbar erweist sich vor allem die Herstellung des Polyimid-Films als aufwendig, der eine wichtige Komponente der faltbaren Smartphones darstellen soll. Ployimid ist ein Material, das auch bei großer Hitze seine Eigenschaften beibehält. Da es sehr dünn und flexibel ist, sei es für die Produktion von faltbaren Geräten bestens geeignet.

Produktionsstart Anfang 2018

Für die Herstellung des Polyimid-Films in ausreichender Menge soll das Unternehmen Kolon Industries verantwortlich sein, das seinen Sitz wie Samsung in Südkorea hat. Die Massenproduktion des für das Galaxy X1 wichtigen Materials soll erst Anfang 2018 beginnen. Der Release des Smartphones könne deshalb frühestens Ende des ersten Quartals stattfinden; wahrscheinlicher sei aber ein Marktstart zu Beginn des zweiten Quartals, also im April. Erst vor Kurzem hatte es noch geheißen, dass die Veröffentlichung im Laufe des Jahres 2017 erfolgen soll.

Jüngsten Gerüchten zufolge soll es sich beim Galaxy X1 um ein Smartphone mit 5-Zoll-Display handeln, das bei Bedarf zu einem 7- oder 8-Zoll-Tablet entfaltet werden kann. Zum Markstart sollen rund 100.000 Geräte bereitstehen – die Reaktion der Nutzer wird dann angeblich darüber entscheiden, ob mehr Einheiten hergestellt werden oder nicht. Getestet würde zudem ein Galaxy X1 Plus, das vermutlich einfach eine größere Ausführung des faltbaren Smartphones darstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 11: Sorgt diese Design-Ände­rung für noch mehr Bild­flä­che?
Francis Lido
Das Galaxy Note 11 erhält wohl ein deutlich kleineres Punch Hole als der Vorgänger (Bild)
Bei Galaxy Note 11 und Co. könnte die Frontkamera enorm platzsparend untergebracht sein. Das ließe mehr Platz für die eigentliche Bildfläche.
Galaxy Fit Update spen­diert dem Fitness­tra­cker span­nende neue Featu­res
Martin Haase
Ein Galaxy Fit Update spendiert dem Fitnesstracker neue Funktionen.
Habt ihr beim Galaxy Fit noch was vermisst? Samsung spendiert dem Galaxy Fit per Update neue Funktionen. Ist euer Wunsch dabei?
Galaxy S11-Leak verrät neue Details: Weiter Rich­tung Tablet-Format?
Martin Haase
Her damit !6Das Galaxy S11 könnte ziemlich anwachsen.
Im Februar kommt höchstwahrscheinlich Samsungs neues Flaggschiff – das Galaxy S11. Und das könnte riesig werden.