Gear VR, DeX und Co: Das ist Samsungs Zubehör für das Galaxy S8

Her damit !9
Samsung bietet reichlich Zubehör für das neue Galaxy-Flaggschiff an.
Samsung bietet reichlich Zubehör für das neue Galaxy-Flaggschiff an.(© 2017 Samsung)

Neben dem Galaxy S8 und S8 Plus hat Samsung am 29. März das passende Zubehör für die neuen Top-Smartphones vorgestellt. Neben einer neuen Version der Gear VR gibt es unter anderem eine Hülle mit Benachrichtigungsfunktion und die DeX Station, die das Smartphone in einen Desktop-PC verwandelt.

Das Galaxy S8 kostet Euch 799 Euro und das Samsung Galaxy S8 Plus sogar 899 Euro. Mit dem offiziellen Zubehör will Samsung darüber hinaus weitere Anreize schaffen, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Bei der Präsentation in New York hat Samsung zahlreiche Zusatzprodukte rund um die neuen Flaggschiffe vorgestellt. Mit Infos zu Preisen oder Verfügbarkeit der Produkte hielt sich der Hersteller allerdings zurück.

Volle Kontrolle in der VR

Die VR-Brille Gear VR erscheint 2017 in neuer Version, die auch für das  Galaxy S8 und S8 Plus passt. In erneuter Zusammenarbeit mit Oculus VR hat Samsung einige Veränderungen am Brillengestell vorgenommen. Unter anderem baut Samsung neue Linsen mit größerem Blickwinkel ein.

Erstmals ergänzt Samsung die Smartphone-Halterung mit einem Controller. Die Fernbedienung dient dank Bewegungs- und Beschleunigungssensor zur Navigation in VR-Anwendungen und Ihr könnt sie auch in Spielen nutzen. Bei Nicht-Nutzung lässt er sich in der Brille verstauen. Die Gear VR wird in den USA 129 US-Dollar kosten und ab dem 21. April verfügbar sein. Die neue Gear VR ist zudem mit den älteren Galaxy-Modellen S7, S7 Edge, S6, S6 Edge, S6 Edge Plus und Note 5 kompatibel.

4K und Livestream

Ebenfalls ein Update bekommen hat die Gear 360, Samsungs Lösung für vollsphärische Videos. Die Neuauflage kann nun 360-Grad-Videos in 4K (4096 x 2048 Pixeln) bei 24 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Koppelt Ihr die neu designte Kamera zudem mit einem Smartphone – das kein Galaxy-Modell sein muss – oder PC, könnt Ihr die Gear 360 für Livestreams benutzen. Wie das Vorgängermodell auch verfügt auch die 2017er Version der Gear 360 über keinen eigenen Speicher. Um Eure Videos und Fotos zu bewahren, müsst Ihr eine microSD-Karte (bis zu 256 Gigabyte) einsetzen. Der Akku lässt sich hingegen nicht mehr austauschen, soll laut Samsung aber bis zu 130 Minuten durchhalten.

Strom, um durch den Tag zu kommen

Um die fest verbaute Batterie des Galaxy S8 auch unterwegs mit Energie zu versorgen, bietet Samsung einen separaten Zusatzakku an. Die Powerbank besitzt eine Kapazität von 5100 mAh und lädt das Galaxy S8 per Fast Charge auf. Die Akkus des S8 und S8 Plus verfügen über Kapazitäten von 3000 und 3500 mAh. Der Zusatzakku kommt in den Farben Blau und Weiß in den Handel.

DeX: Vom Smartphone zum PC

Die Docking-Station DeX ("Docking Experience") für das Samsung Galaxy S8 verwandelt das Smartphone in eine Art Desktop-PC – ähnlich wie das Continuum Dock für Windows-Smartphones. Stellt Ihr das Galaxy S8 in die Station, übertragt das Smartphone das Bild an einen externen Bildschirm. Auf der Oberseite der Station befindet sich dazu ein USB-C-Port, auf dem Ihr das Galaxy S8 platziert.

Inhalte des Smartphones überträgt DeX mit einer Auflösung von bis zu 3840 x 2160 Bildpunkten (4K) bei einer Wiederholungsrate von 30 Bildern pro Sekunden auf Monitore oder Fernseher. Das DeX verfügt über eine aktive Kühlung und mehrere Anschlüsse, unter anderem, einem HDMI-Ausgang, zwei USB-2.0- und einen Ethernet-Anschluss auf der Rückseite.

Mehr als bloßer Schutz

Neben den schlichten Klassikern wie dem Silikon Cover oder dem Clear Cover bietet Samsung Schutzhüllen mit Zusatzfunktionen für das S8 an. Das Keyboard Cover bietet Vielschreibern eine physische Tastatur, die sich bei Nicht-Nutzung auf der Rückseite verstauen lässt. Bereits vom Galaxy S7 bekannt ist das LED View Cover bekannt: Kleine LEDs in der Hülle informieren Euch über Uhrzeit und eingehende Benachrichtigungen. Die weiche Oberfläche des Alcantara Covers erinnert optisch an Wildleder. Und zu guter Letzt dient das Clear View Standing Cover mit seinem ausklappbaren Standfuß als ideale Lösung für den Wecker-Ersatz auf dem Nachttisch.

Schneller laden dank Induktion

Mit der neuen Ladestation könnt Ihr das Galaxy S8 oder S8 Plus ohne Kabel aufladen. Bei der induktiven Ladeschale reicht es, das Smartphone einfach draufzulegen, um es per Schnellladefunktion in kurzer Zeit wieder aufzuladen. Auf Wunsch könnt Ihr die Station auch aufklappen, um das S8 bzw. S8 Plus in vertikaler Position mit Energie zu versorgen. Die Ladestation erscheint in den Farben Schwarz und Beige.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 9 und S8 bekom­men Sicher­heits­up­date für März 2019
Christoph Lübben
Supergeil !5Das Galaxy Note 9 (Bild) und das Galaxy S8 sind nach dem Update besser vor Angreifern geschützt
Kleines Update für zwei große Smartphones: Samsung stattet Galaxy Note 9 und Galaxy S8 mit mehr Sicherheit aus.
Galaxy S9 und Co: Ab sofort könnt ihr den Bixby-Button frei bele­gen
Guido Karsten
Supergeil !5Der Bixby-Button neben dem Lautstärkeregler des Galaxy S9 darf nun offiziell neu belegt werden
Mit dem Galaxy S8 hat Samsung den Bixby-Button eingeführt, das Galaxy S9 hat ihn auch. Wer Bixby nicht braucht, kann die Taste nun frei belegen.
Galaxy S9 und Galaxy S8: Saugt Android Pie den Akku leer?
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 hat mit Android Pie unter Umständen eine kürzere Akkulaufzeit
Mehrere Nutzer behaupten, dass die Akkulaufzeit des Galaxy S8 und Galaxy S9 nach dem Android-Pie-Update deutlich kürzer ist. Das muss kein Bug sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.