Gear VR: Neues Browser-Update soll Surfen vereinfachen

Das Update für den Gear VR-Browser enhält einige neue Funktionen
Das Update für den Gear VR-Browser enhält einige neue Funktionen(© 2015 CURVED)

Browsen ohne Pausen: Samsung hat ein Update für den Browser der Gear VR veröffentlicht, das dem Träger der Brille ein stärkeres Mittendrin-Gefühl vermitteln und eine größere Kontrolle gestatten soll, wie Samsung im eigenen Blog mitteilt.

So unterstützt Version 4.2 von Internet for Gear VR ab sofort hochauflösende Hintergrund-Bilder, die vom Cloud-Anbieter OTOY zur Verfügung gestellt werden. Somit bleiben 360-Grad-Wallpaper nicht auf bestimmte Webseiten beschränkt. Das Update führt zudem Unterstützung von WebVR v1.0 ein. Es handelt sich dabei um eine Schnittstelle für JavaScript, mit dem sich 3D-Inhalte auf entsprechenden Seiten im Internet ansehen lassen.

Smartphone durchsuchen mit Gear VR

Möchtet Ihr ein begonnenes Video lieber mit der Gear VR gucken, dann erlaubt Internet for Gear VR, mittendrin einzusteigen, um den Inhalt auf einer virtuellen Kinoleinwand zu betrachten. Bookmarks und die Browser-History lässt sich ebenso in die VR-App übertragen, was allerdings nur mit Samsung Internet für Android funktioniert, dem unternehmenseigenen Stock-Browser.

Solltet Ihr bei einem Ausflug in virtuelle Welten etwas auf Eurem Smartphone suchen, dann könnt Ihr ab sofort auch aus Internet for Gear VR heraus den File Manager verwenden. Damit könnt Ihr den Speicher nach Bildern und Videos durchforsten; via USB-OTG angeschlossene USB-Geräte erkennt die App ebenfalls. Wahlweise nutzt Ihr Sprachbefehle oder Bluetooth-Zubehör wie Tastaturen, Mäuse und/oder Gamepads. Die App steht hier im Oculus-Store zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
New Nintendo 3DS XL erscheint in limi­tier­ter SNES-Edition
Guido Karsten
Der "New Nintendo 3DS XL" erinnert in der Sonderedition wirklich sehr an den SNES von damals
Der SNES kommt wieder in Mode: Kurz nach der Veröffentlichung des SNES Classic Mini kommt auch ein 3DS XL im "Super Nintendo"-Design in den Handel.
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.
Nokia 3, 5, 6 und 8 erhal­ten Android 8.0 Oreo noch in diesem Jahr
Guido Karsten
Das Nokia 8 sollte als eines der ersten Geräte ein Android Oreo-Update erhalten
Für Pixel- und Nexus-Geräte hat Google das Android Oreo-Update freigegeben, doch wie geht es weiter? Nokia-Besitzer müssen wohl nicht lange warten.