Google-Event: Präsentiert das Unternehmen eigenen Spiele-Streaming-Dienst?

Google konzentriert sich auf Games: Der Suchmaschinenriese hat zu einer Veranstaltung eingeladen, die im Rahmen der "Game Developers Conference" (GDC) 2019 stattfinden soll. Dort wird das Unternehmen möglicherweise einen Dienst präsentieren, der Steam Konkurrenz macht – und vielleicht auch passende Hardware.

Das besagte Event ist für den 19. März 2019 geplant. In dem nun von Google veröffentlichten Teaser-Video mit dem Thema "Licht am Ende des Tunnels" finden sich Hinweise auf verschiedene Spiele-Genres. Am Ende ist kurz das Datum zu sehen, zusammen mit dem Hinweis "Gather Around", was übersetzt "Versammelt euch" bedeutet. Ihr findet das knapp eine halbe Minute lange Video am oberen Ende dieses Artikels.

Hinweise auf Hardware

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Google am 19. März neben dem Streaming-Service auch neue Hardware vorstellen wird, berichtet Android Authority. Hinweise darauf liefert zum Beispiel eine neue Unterseite des Google Store, auf die ihr gelangt, wenn ihr dem Link https://g.co/gatheraround folgt. Bislang steht dort nur "Entdecke die Zukunft des Gamings". Das dürfte sich während der GDC ändern.

Bereits seit Längerem ranken sich zahlreiche Gerüchte um ein Projekt mit dem Codenamen "Yeti". Dahinter könnte sich besagter Dienst verstecken, eine Art "Netflix für Spiele". Erst kürzlich sind Patent-Zeichnungen aufgetaucht, auf denen ein Controller zu sehen ist. Dieser könnte mit einem bisher unveröffentlichten Chromecast die Hardware-Basis für den Spiele-Service darstellen. Am 19. März wissen wir voraussichtlich mehr.


Weitere Artikel zum Thema
EMUI 9.1: Wann euer Huawei-Gerät das große Update bekommt
Michael Keller
Supergeil !8Auch das Huawei P30 Lite erhält das Update auf EMUI 9.1
Update trotz Android-Sperre: Huawei hat verkündet, welches Smartphone EMUI 9.1 zu welchem Zeitpunkt erhalten soll – und welche neuen Features kommen.
So will Google mit dem Pixel 4 für buntere Fotos sorgen
Lars Wertgen
Android Q kommt nicht nur auf das Google Pixel 4, sondern auch auf das Google Pixel 3XL (Bild)
Das Google Pixel 4 und Android Q rücken näher. Die Kombination aus neuer Hard- und Software dürfte euch deutlich lebhaftere Fotos bescheren.
Android Q noch 2019: Diese Xiaomi-Smart­pho­nes erhal­ten das Update
Michael Keller
Auch das Redmi K20 (aka Xiaomi Mi 9T) soll Android Q noch 2019 erhalten
Das Xiaomi Mi 9T ist dabei – und das Mi Mix 3 auch: Der Hersteller hat angekündigt, welche Smartphones das Update auf Android Q noch 2019 erhalten.