Google Home erstmals erfolgreicher als Amazon Echo

Google ist mit seinen Home-Lautsprechern die neue Nummer eins.
Google ist mit seinen Home-Lautsprechern die neue Nummer eins.(© 2016 CURVED)

Als der Verkaufsstart von Google Home in Deutschland bevorstand, fragten wir uns noch: "Muss Amazon sich nun Sorgen machen?" Die Frage lässt sich mittlerweile wohl beantworten: Der smarte Lautsprecher von Google hat Amazon Echo erstmals offenbar den Rang abgelaufen.

Im ersten Quartal 2018 verkauften sich Google Home und Google Home Mini rund 3,2 Millionen Mal und kommt auf einen Marktanteil von 36,2 Prozent. Keine Serie aus diesem Segment kommt auf mehr abgesetzte Einheiten. Der bisherige Branchenprimus Amazon verkaufte im selben Zeitraum 2,5 Millionen Lautsprecher. Der Marktanteil von Amazon schrumpfte (aufgrund der wachsenden Konkurrenz) im Vergleich zu den ersten Zahlen aus 2017 von 79,6 auf 27,7 Prozent, berichten die Analysten von Canalys in einer Pressemitteilung.

Smarte Lautsprecher liegen im Trend

Wie schnell Google den weltweiten Markt der smarten Lautsprecher eroberte, zeigten die Wachstumszahlen: Im Jahresvergleich legte der Google Home satte 483 Prozent zu, während sich die Echo-Serie nur um 8 Prozent steigern konnte. Der Bereich Smart Home wächst offenbar allgemein sehr stark: Weltweit wanderten im vergangenen Jahr insgesamt neun Millionen Smart Speaker über die Ladentheke, was einem Anstieg von 210 Prozent entspricht.

Zu den weiteren Top-Herstellern zählt die US-Analystengruppe übrigens die beiden chinesischen Firmen Alibaba und Xiaomi, deren Marktanteil bei 11,8 beziehungsweise 7,0 Prozent liegt. Das Duo nutzt angeblich geschickt aus, das es die Geräte der US-Firmen  noch nicht mit chinesischer Sprache gibt, weshalb Amazon Echo und Google Home in Asien kaum vertreten seien. Von Apple fehlt in der Analyse jede Spur. Das dürfte sich bald sicher ändern: Der HomePod ist wohl immer erfolgreicher.

Weitere Artikel zum Thema
Dr. Alexa: Amazon schult seine Sprachas­sis­ten­tin zur Medi­zi­ne­rin
Arne Schätzle
"Geht's Dir nicht gut?" Alexa könnte sich demnächst auch um unsere Gesundheit kümmern.
Amazon hat eine Version seiner Sprachassistentin Alexa patentieren lassen, die an der Stimme erkennt, ob jemand krank ist.
Die "Google Home"-App bekommt ein neues Design
Christoph Lübben
Ihr könnt eure Geräte über das neue Design der Google-Home-App leichter verwalten
Die App "Google Home" sieht künftig anders aus: Über das neue Design könnt ihr euer Smart-Home und vernetzte Geräte leichter verwalten.
Smart Home mit Nest-Gerä­ten: Darauf soll­tet ihr beim Kauf achten
Christoph Lübben
Nest produziert bereits seit mehreren Jahren diverse Smart-Home-Geräte. Auch ein intelligentes Thermostat gehört dazu.
Nest ist einer der bekannteren Smart-Home-Hersteller. Wir haben für euch wissenswerte Informationen über dessen Produkte zusammengetragen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.