Google Maps: Neuer Look lässt Euch noch einfacher Restaurants finden

Google Maps zeigt Euch im neuen Look immer das an, was Ihr gerade braucht
Google Maps zeigt Euch im neuen Look immer das an, was Ihr gerade braucht(© 2017 Google)

Google Maps sieht bald ein bisschen anders aus: Der Suchmaschinenriese hat seinen Kartendienst überarbeitet. Mit dem neuen Design soll es etwa einfacher sein, Restaurants herauszusuchen. Insgesamt sei es der Plan, die für Euch relevanten Geschäfte und Einrichtungen noch besser hervorzuheben.

In erster Linie wird der Kartendienst bunter. Laut Google Blog erhalten etwa Restaurants, Bars und Co. ein Icon in Orange, sodass Ihr Geschäfte rund um "Food & Drink" einfacher in Google Maps ausmachen könnt. Verschiedene Symbole, wie etwa Messer und Gabel für Essen, ein Martini-Glas für Bars und eine Kaffeetasse für Cafés erleichtern Euch die Unterscheidung noch weiter. Icons für Museen, Kinos, Theater und ähnliche "Entertainment"-Einrichtungen werden in Türkis angezeigt. Insgesamt sind acht verschiedene Kategorie-Farben geplant.

Angepasst auf den Einsatzzweck

Das überarbeitete Google Maps zeigt Euch beispielsweise auch Tankstellen prominenter an, wenn Ihr die App etwa als Autofahrer nutzen wollt. Wenn Ihr Google Maps für den öffentlichen Nahverkehr verwendet, werden Symbole für Bus- und Bahnstationen größer auf der Karte angezeigt. Ebenso zeigt Euch der Dienst die Fahrtwege an. Im "Erkunden"-Modus werden Euch hingegen viele interessante Orte angezeigt, jedoch zum Beispiel keine Baustellen, Straßensperrungen, oder Bahnverbindungen.

Das neue Design soll mit der Zeit für Google Assistant, die Google Suche, Google Earth und Android Auto kommen. Für die iOS- und Android-App von Google Maps wird es dann ebenso wie für die Desktop-Version folgen. Genaue Zeitangaben für den Rollout liefert der Suchmaschinenriese hier jedoch nicht.

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps erin­nert Euch künf­tig ans Auss­tei­gen
Francis Lido
Google Maps soll auf Reisen noch praktischer werden
Ein Update für Google Maps soll neue Features für öffentliche Verkehrsmittel beinhalten. Die App erinnert euch anscheinend bald ans Aussteigen.
Google Maps ist jetzt für das iPhone X ange­passt
Guido Karsten
Google Maps nutzt von nun an auch die Display-Ecken des iPhone X aus
Google hat seiner Karten App Google Maps unter iOS ein Update spendiert. Das richtet sich in erster Linie an Besitzer eines iPhone X.
Darum enthält Google Maps frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.