Google Maps zeigt euch auf dem iPhone bald Wartezeiten an

Google Maps hat auf dem iPhone ein neues Feature erhalten
Google Maps hat auf dem iPhone ein neues Feature erhalten(© 2017 CURVED)

Mit Google Maps auf dem iPhone könnt ihr Wartezeiten künftig besser einschätzen. Die iOS-App wird euch in Kürze anzeigen, wie viel Zeit ihr mitbringen müsst, wenn ihr ein Restaurant oder andere Geschäfte besuchen möchtet. Das Feature dürfte euch bei Planungen helfen.

Google Maps für iOS zeigt euch nach einem Update nicht nur an, wie hoch die Wartezeit bei einem Restaurant zur aktuellen Uhrzeit ist. Über die App könnt ihr beispielsweise einsehen, zu welcher Uhrzeit ihr besonders lang oder kurz warten müsst. Ihr habt sogar die Möglichkeit, einen anderen Tag auszuwählen und die Angaben für diesen zu checken. Insgesamt dürfte das Feature euch also bei der Planung von Restaurantbesuchen helfen.

Verbesserte Anzeige für öffentliche Verkehrsmittel

Unter Android werden euch in Google Maps Wartezeiten für einige Restaurants bereits angezeigt. Wenn ihr nach einem entsprechenden Geschäft gesucht habt, öffnet ihr die Detail-Ansicht und scrollt nach unten. Euch wird ebenfalls angezeigt, wie lange sich Personen an diesem Ort im Schnitt aufhalten. Bislang findet ihr Angaben zur Wartezeit aber nur bei einigen Läden.

Es soll aber noch eine Verbesserung für die iOS-Version von Google Maps kommen: Künftig soll euch die App die Navigation vereinfachen, wenn ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs seid. Das wird beispielsweise durch die Anzeige von Gleisen erreicht, damit ihr euch gleich zum korrekten Bahnsteig begeben könnt. Bislang gibt es diese Neuerung anscheinend aber nur für wenige Städte wie New York, Hong Kong und Paris. Es dauert also wohl noch etwas, bis das ganze auch in Deutschland funktioniert.

Weitere Artikel zum Thema
"Für dich": Google Maps wird noch persön­li­cher
Lars Wertgen
Google Maps liefert euch bald individuelle Vorschläge
Google Maps schlüpft noch tiefer in die Rolle des Reiseleiters: Der "Für dich"-Tab empfiehlt konkret Orte, die zu euren Interessen passen sollen.
Google Maps lässt sich bald über den Google Assi­stant steu­ern
Francis Lido
Google Maps: Die auf der Google I/O angekündigte Google-Assistant-Integration kommt
Ersten Nutzern steht der Sprachassistent in Google Maps offenbar bereits zur Verfügung. Der Rollout scheint allerdings langsam zu erfolgen.
Google Maps: Bald können Nutzer Unter­neh­men Nach­rich­ten schi­cken
Christoph Lübben
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Google Maps erlaubt es euch künftig, Unternehmen zu kontaktieren. Der Dienst erhält eine eigene Messenger-Funktion.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.