Google Nexus 6 bei Motorola stark reduziert erhältlich

Der Bildschirm des Nexus 6 fällt mit knapp 6 Zoll ziemlich groß aus
Der Bildschirm des Nexus 6 fällt mit knapp 6 Zoll ziemlich groß aus(© 2014 CURVED)

Winterschlussverkauf bei Motorola: Das Nexus 6 ist derzeit vergünstigt direkt beim  Hersteller erhältlich. Wer bis zum 1. Februar zuschlägt, spart 60 Euro – plus weitere zehn Euro per Gutscheincode.

Um die Rabattaktion in Anspruch zu nehmen, müsst Ihr nur Motorolas offiziellen Shop besuchen. Das Nexus 6 mit 32 GB internem Speicher kostet dort aktuell 320 statt 380 Euro. Die 64 GB-Fassung ist ebenfalls 60 Euro herabgesetzt und für 380 Euro im Angebot. Gebt Ihr einen Gutscheincode ein, spart Ihr weitere 10 Euro. Er lautet: "DEWELCOME10" (ohne Anführungsstriche).

Nexus 6 mit 32 GB für 310 Euro

Somit habt Ihr 70 Euro gespart. Das Nexus 6 ist dabei in den Farben Blau und Weiß erhältlich. Das Motorola-Smartphone im Auftrag von Google ist seit Dezember 2015 nicht mehr im Google Store erhältlich, seit das Nexus 6P von Huawei dessen Nachfolge angetreten hat. Zum Release Ende 2014 kostete das Motorola Nexus 6 ursprünglich 649 Euro. Zwischenzeitlich war der Preis für die 32 GB-Version auf 489 Euro gefallen.

Derweil gibt es erste Gerüchte zu den Nachfolgern von Googles aktuellen Topmodellen Nexus 6P und Nexus 5X: Einem taiwanischen Insider zufolge soll die nächste Generation an Premium-Modellen von HTC stammen – sowohl ein Smartphone mit 5 Zoll als auch eines mit 5,5 Zoll seien geplant. Da Google oftmals seine Partner für die Nexus-Reihe wechselt, ist das nicht ganz ausgeschlossen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps über­setzt Euch nun Bewer­tun­gen von Restau­rants und Co.
Google Maps kann lokale Rezensionen automatisch übersetzen
Google Maps hat ein neues, praktisches Feature bekommen: Lokale Bewertungen werden nun automatisch übersetzt.
Galaxy S8 und S8 Plus: Kabel­lo­ses Laden soll mitun­ter Probleme berei­ten
Guido Karsten1
Peinlich !5Galaxy S8 Wireless QI Charging YouTube John M Kuchta
Das Galaxy S8 lässt sich offenbar nicht mit allen QI-kompatiblen Docks kabellos aufladen. Womöglich steckt ein Software-Problem dahinter.
Android Wear 2.0 auf dem iPhone: Endlich eine Alter­na­tive zur Apple Watch?
Marco Engelien
Über die "Android Wear"-App auf dem iPhone verwaltet Ihr die Smwartwatch.
Android-Wear-Uhren funktionierten mit dem iPhone nur eingeschränkt. Ändert sich das mit Android Wear 2.0? Das haben wir ausprobiert.