Google Nexus 6 bei Motorola stark reduziert erhältlich

Der Bildschirm des Nexus 6 fällt mit knapp 6 Zoll ziemlich groß aus
Der Bildschirm des Nexus 6 fällt mit knapp 6 Zoll ziemlich groß aus(© 2014 CURVED)

Winterschlussverkauf bei Motorola: Das Nexus 6 ist derzeit vergünstigt direkt beim  Hersteller erhältlich. Wer bis zum 1. Februar zuschlägt, spart 60 Euro – plus weitere zehn Euro per Gutscheincode.

Um die Rabattaktion in Anspruch zu nehmen, müsst Ihr nur Motorolas offiziellen Shop besuchen. Das Nexus 6 mit 32 GB internem Speicher kostet dort aktuell 320 statt 380 Euro. Die 64 GB-Fassung ist ebenfalls 60 Euro herabgesetzt und für 380 Euro im Angebot. Gebt Ihr einen Gutscheincode ein, spart Ihr weitere 10 Euro. Er lautet: "DEWELCOME10" (ohne Anführungsstriche).

Nexus 6 mit 32 GB für 310 Euro

Somit habt Ihr 70 Euro gespart. Das Nexus 6 ist dabei in den Farben Blau und Weiß erhältlich. Das Motorola-Smartphone im Auftrag von Google ist seit Dezember 2015 nicht mehr im Google Store erhältlich, seit das Nexus 6P von Huawei dessen Nachfolge angetreten hat. Zum Release Ende 2014 kostete das Motorola Nexus 6 ursprünglich 649 Euro. Zwischenzeitlich war der Preis für die 32 GB-Version auf 489 Euro gefallen.

Derweil gibt es erste Gerüchte zu den Nachfolgern von Googles aktuellen Topmodellen Nexus 6P und Nexus 5X: Einem taiwanischen Insider zufolge soll die nächste Generation an Premium-Modellen von HTC stammen – sowohl ein Smartphone mit 5 Zoll als auch eines mit 5,5 Zoll seien geplant. Da Google oftmals seine Partner für die Nexus-Reihe wechselt, ist das nicht ganz ausgeschlossen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X und 8: Diese Netz­teile unter­stüt­zen laut Apple Fast Char­ging
Francis Lido
Die neuen iPhones sind mit einer Schnellladefunktion ausgestattet
Um die neuen iPhones schnell aufzuladen, benötigt Ihr nicht unbedingt ein Apple-Netzteil. Auch mit Ladegeräten von Drittherstellern soll das klappen.
iPhone nach dem iOS 11-Update lang­sam? Don't panic! Das ist der Grund
Felix Disselhoff
Neue Wallpaper unter iOS 11
Nutzer beklagen nach dem Update auf iOS 11, dass die Performance erheblich leidet. Kein Grund zur Panik: Das Problem löst sich tatsächlich von selbst.
iPhone X: Experte erwar­tet allein 50 Millio­nen Vorbe­stel­lun­gen
Christoph Lübben1
Erneut sprechen Quellen von Produktionsproblemen beim iPhone X
Das iPhone X könnte über 50 Millionen Mal vorbestellt werden. Eine andere Quelle spricht aber von Produktions-Problemen.