Google Nexus 6: Neuer Leak bestätigt bisherige Gerüchte

Weg damit !51
Die Gerüchte zum neuen Google Nexus 6 verdichten sich
Die Gerüchte zum neuen Google Nexus 6 verdichten sich(© 2014 9TO5Google)

Der Release des Google Nexus 6 rückt mit großen Schritten näher – und nun wurden nahezu alle Details zum neuen Phablet aus dem Hause Motorola geleakt. Das Smartphone soll tatsächlich einen 5,9-Zoll-Bildschirm erhalten und QHD-Auflösung unterstützen.

Wann das Nexus 6 – das Google von Motorola bauen lässt – tatsächlich auf den Markt kommen soll, ist noch unklar. Alle weiteren Informationen zum neuen Phablet tischt uns Android Police nun allerdings bereits brühwarm auf. Auf Basis von nicht genannten Insiderquellen will die Webseite erfahren haben, dass das Nexus 6 – auch unter dem Codenamen Motorola Shamu bekannt – wirklich ein 5,9-Zoll-Display mit QHD-Auflösung und 496ppi erhalten wird. Bereits in der vergangenen Woche berichtete 9to5Google über diese Details.

Bedienelemete des Nexus 6 rücken etwas nach unten

Die Frontkamera des Smartphones soll Selfies mit 2 MP knipsen können, die Rückkamera hat 13 MP und eine optische Bildstabilisierung. Auch über das Design des Phablets kann Android Police schon recht detaillierte Angaben machen. Der große Bruder des Moto X (2014) bekommt demnach schwarze Frontstereo-Lautsprecher. Der Power-Button und die Lautstärkewippe liegen beim Nexus 6 zudem etwas weiter unten, damit auch Nutzer mit kleinen Händen noch an die Bedienelemente kommen.

Wie das Moto X soll auch das Nexus 6 einen schicken Aluminiumrahmen erhalten und sogar mit dem Turbo-Ladegerät von Motorola kompatibel sein. Das Release-Datum des Phablets ist noch unbekannt, zuletzt wurde über eine Veröffentlichung an Halloween spekuliert. Eine Übersicht über alle Gerüchte zum Nexus 6 findet Ihr hier.


Weitere Artikel zum Thema
Google arbei­tet an smar­ten Drag'n'Drop-Featu­res für Android
Das Patent von Google beschreibt ein neues Drag'n'Drop-System für Inhalte
Inhalte via Drag'n'Drop zwischen mehreren Apps verschieben: Google arbeitet an einem Android-Feature, das Euch die Bedienung erleichtern könnte.
Bug in iOS: Durch diese Eingabe friert das Kontroll­zen­trum ein
Bei einem bestimmten Handgriff sieht Euer iPhone rot und reagiert nicht mehr
Das iPhone gezielt und absichtlich zum Absturz führen: Unter iOS ist ein Bug vorhanden, der Apple-Geräte zum Absturz bringen kann.
Xiaomi hat keine Zeit für Smart­phone-Relea­ses in Deutsch­land
Michael Keller3
Peinlich !8Das Xiaomi Mi6 ist das neue Vorzeigemodell des Unternehmens
Xiaomi hat gerade erst das Xiaomi Mi6 vorgestellt – doch wie so viele Geräte des Unternehmens wird auch dieses vorerst nicht in Europa erscheinen.