Google Pixel 2 und 2 XL: So verschieden sollen die Vorderseiten ausfallen

Die geleakte Display-Abdeckung des Google Pixel 2 passt zu diesem zuvor ins Netz gelangten Bild
Die geleakte Display-Abdeckung des Google Pixel 2 passt zu diesem zuvor ins Netz gelangten Bild(© 2017 Twitter/Evan Blass)

Das Google Pixel 2 und das Google Pixel 2 XL sollen sich Gerüchten zufolge nicht nur durch ihre Größe unterscheiden. Dies könnte ein geleaktes Foto bestätigen, auf dem die mutmaßlichen Display-Abdeckungen der beiden Smartphones nebeneinander zu sehen sein sollen. Demnach besitzt das XL-Modell tatsächlich nur sehr schmale Ränder um den Bildschirm herum. Laut einem anderen Gerücht erscheinen beide Modelle zudem ohne SIM-Slot.

Auf der via Slashleaks ins Netz gelangten Abbildung ist wohl links die Display-Abdeckung des Google Pixel 2 zu sehen. Oben und unten sind Ränder zu erkennen, die so breit sind, dass sie auch zu einem Xperia-Smartphone von Sony gehören könnten. Gerade im Direktvergleich mit der rechten Abdeckung, die angeblich zum größeren Google Pixel 2 XL gehört, wirkt das Design mit den großen Rändern nicht mehr zeitgemäß. Womöglich ist dies auch der Grund dafür, wieso selbst Sony eine neue Optik für kommende Geräte angekündigt hat.

Zwei Hersteller, zwei Designs

Schon zuvor hieß es, dass die Ränder auf der Vorderseite des Google Pixel 2 XL sehr schmal ausfallen werden und das Seitenverhältnis 18:9 beträgt – was die geleakte Abdeckung offenbar bestätigt. Mit LG komme hier auch ein Hersteller zum Einsatz, der mit dem LG G6 und dem LG V30 bereits selbst Smartphones präsentiert hat, die über ein solches Design verfügen.

Das kleinere Google Pixel 2 wird hingegen von HTC gefertigt – erst kürzlich hat Google dieses Unternehmen auch übernommen, zumindest ein bisschen. Dabei erinnern die Display-Abdeckung sowie ein zuvor geleaktes Renderbild etwas an das HTC U11, das ebenfalls noch breite Ränder besitzt. Offenbar bleiben LG und HTC also jeweils ihrem eigenen Design treu – auch wenn die Pixel-Smartphones im Auftrag für Google gefertigt werden.

Neuigkeiten gibt es aber auch zur Hardware und zu den Features: Android Authority will einige Details über die kommenden Pixel-Smartphones erfahren haben. Angeblich erhalten diese keinen SIM-Slot. Verbaut sei stattdessen eine fest installierte eSIM, wie es etwa auch bei der Apple Watch Series 3 der Fall ist. Das Google Pixel 2 und das Pixel 2 XL werden wohl auf dem Event am 4. Oktober 2017 vorgestellt. Spätestens dann wissen wir, ob die Gerüchte stimmen.

Das sollen die Display-Abdeckungen vom Google Pixel 2 (links) und Google Pixel 2 XL (rechts) sein(© 2017 Slashleaks)
Weitere Artikel zum Thema
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen4
Weg damit !8ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.
Netflix soll 80 "Origi­nals"-Filme für 2018 planen
Francis Lido1
Netflix plant für 2018 günstige Indie-Filme und teure Blockbuster
Netflix setzt noch stärker auf Eigenproduktionen: Insgesamt 80 Filme verschiedenster Größenordnung will der Streaming-Dienst 2018 selbst produzieren.
Galaxy Tab Active 2 ist offi­zi­ell: So viel kostet das Outdoor-Tablet
Christoph Lübben1
So sieht das Galaxy Tab Active 2 aus
Ein Tablet für alle Fälle: Das Galaxy Tab Active 2 ist offiziell. Das äußerst robuste Geräte besitzt einen Wechselakku und ist wasserdicht.