HomeKit erhält neue Webseite – und soll mit iOS 9 gestärkt werden

Supergeil !10
Auf der neuen Webseite wird Apple HomeKit ausführlich erklärt
Auf der neuen Webseite wird Apple HomeKit ausführlich erklärt(© 2015 Apple)

Nähert sich Apple der Umsetzung von HomeKit an? Auf der Keynote am 9. September wurde die Plattform für das smarte Zuhause nicht einmal erwähnt. Doch zumindest in den USA hat HomeKit nach dem Ende der Veranstaltung eine neue Webseite erhalten.

Bei der WWDC im Juni 2015 stand die Schaltzentrale für das Internet der Dinge noch stark im Vordergrund – und sollte nach den Wünschen von Apples Partnern auch langsam realisiert werden, berichtet Heise Online. Die neue Webseite ist zumindest ein Indiz dafür, dass Apples ehrgeiziges Projekt noch weiterlebt.

iOS 9 als Motor

Wie auf der neuen Webseite von HomeKit zu lesen ist, soll iOS 9 einige wichtige Verbesserungen für das Projekt mitbringen. Dazu gehört beispielsweise die Möglichkeit, bestimmte Aktionen zu planen, die dann bei dem Eintreten eines zuvor festgelegten Ereignisses ausgeführt werden. So könnte beispielsweise über HomeKit das Licht automatisch angeschaltet werden, wenn der Hauseigentümer mit seinem iPhone einen bestimmten Radius betritt. iOS 9, die neue Version von Apples Betriebssystem für mobile Geräte, soll am 16. September erscheinen.

Auf der Webseite für HomeKit ist nun auch ein Shop enthalten, der für das Smart Home taugliche Geräte auflistet. Darin ist aber die Funksteckdose Switch noch nicht enthalten, die für die zuverlässige Übertragung der Signale an die entsprechenden Geräte verantwortlich sein soll. Inwieweit das neue Apple TV künftig tatsächlich als Schaltzentrale für HomeKit dienen könnte, wie es zuvor in vielen Gerüchten geheißen hatte, ist aber nach wie vor unklar.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.