HTC One A9 erhält kleines Update – aber es ist nicht Android 6.0.1

Supergeil !6
Besitzer des HTC One A9 müssen weiterhin auf Android 6.0.1 und die neuen Emojis warten
Besitzer des HTC One A9 müssen weiterhin auf Android 6.0.1 und die neuen Emojis warten(© 2015 CURVED)

Weiterhin kein Android 6.0.1 Marshmallow für das HTC One A9: HTC hat für sein jüngstes Smartphone ein kleines Update ausgerollt, bei dem es sich überraschenderweise nicht um die neueste Version von Android handelt.

Auch die monatliche Sicherheitsaktualisierung, die HTC erst unlängst für seine Geräte angekündigt hatte, wird mit diesem Update für das HTC One A9 nicht geliefert, berichtet AndroidAuthority. Stattdessen kommen mit der neuen Firmware nur kleine Bug-Fixes und Verbesserungen der Stabilität auf das Smartphone. Das Sicherheitsupdate sollte aber in naher Zukunft nachgereicht werden; wie HTC im Oktober im Zuge der Stagefright-Lücke verkündet hatte, wolle sich der Hersteller um regelmäßige Patches bemühen, ohne diese aber versprechen zu können.

Android 6.0.1 im Januar 2016

Das HTC One A9 ist neben dem Nexus 5X und dem Nexus 6P von Microsoft eines der ersten Geräte im Handel, das ab Werk mit Android 6.0 Marshmallow ausgeliefert wird. Das Update auf Android 6.0.1 sollte allerdings in naher Zukunft erfolgen: Wie aus einer geleakten Roadmap von HTC für seine Geräte-Updates hervorgehen soll, wird das Smartphone Android 6.0.1 mit neuen Emojis vermutlich Anfang 2016 erhalten.

Erst Ende November 2015 war ein Update für das HTC One A9 erschienen: Dieses brachte Neuerungen für die Google-Kamera-App des Gerätes mit. Dadurch soll es beispielsweise erleichtert werden, zwischen Foto- und Videoaufnahme zu wechseln. Auch wenn Android 6.0.1 noch auf sich warten lässt, wird klar, dass HTC das Smartphone auch zwischen den großen Aktualisierungen nicht vergisst.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 mit OLED-Display von Samsung: Konkur­renz soll es erst 2018 geben
Guido Karsten
2017 soll zumindest eines der neuen iPhone-Modelle ein OLED-Display erhalten
Samsung allein soll Apple 2017 mit OLED-Bildschirmen für das iPhone 8 versorgen. Andere Hersteller können offenbar erst 2018 im Geschäft mitmischen.
iPhone 7: Wasser im Laut­spre­cher? Diese App könnte helfen
Mit einem Trick soll sich Wasser leichter aus dem iPhone 7-Lautsprecher entfernen lassen
Das iPhone 7 soll Wasser wie die Apple Watch Series 2 ausstoßen können. Dafür werde allerdings eine App benötigt, die hochfrequente Töne beherrscht.
Google Drive: Android-Backups können nun einge­se­hen werden
Künftig könnt Ihr auch WhatsApp-Chatverläufe über Google Drive sichern
Mit dem neuesten Update für die Google Drive-App könnt Ihr ein erstelltes Backup detailliert einsehen. Zudem können jetzt auch Apps gesichert werden.