HTC One M8: Sense 7-Update soll erst mit Android M kommen

Peinlich !207
Die neue Sense-7-Bedienoberfläche für das HTC One M8 lässt wohl noch auf sich warten
Die neue Sense-7-Bedienoberfläche für das HTC One M8 lässt wohl noch auf sich warten(© 2014 CURVED)

Das HTC One M8 sollte bisherigen Informationen zufolge noch im August mit HTC Sense 7 bedacht werden. Immerhin gibt es die siebte Ausgabe der Android-Bedienoberfläche schon seit Erscheinen des HTC One M9 im Frühling dieses Jahres. Doch Besitzer des Vormodells müssen sich offenbar noch auf eine längere Wartezeit einstellen, bis das Update verfügbar ist.

Laut Angaben des HTC-Produktmanagers Mo Versi soll die Aktualisierung auf HTC Sense 7 für das HTC One M8 erst zusammen mit dem Update auf Android M erscheinen, wie PhoneArena berichtet. Doch auch der Release der finalen Version von Android M lässt noch auf sich warten: Er dürfte erst um einiges später in diesem Jahr erfolgen.

Sense 7 kommt für das HTC One M8 womöglich erst im Frühjahr

Aber selbst wenn Google Android M pünktlich im Herbst fertigstellt, heißt das noch nicht, dass Nutzer das neue System sofort auf ihr HTC One M8 laden und installieren können. Zunächst müssen die einzelnen Hersteller noch Anpassungen für ihre jeweiligen Geräte vornehmen – worunter auch die Integration von HTC Sense 7 in das Betriebssystem fällt.

Erst nachdem diese Schritte abgeschlossen sind, kann mit dem Ausrollen eines Software-Updates begonnen werden. Das könnte für Besitzer des HTC One M8 bedeuten, dass es in diesem Jahr nichts mehr mit der Bedienoberfläche HTC Sense 7 wird. Sollte der Hersteller aus Taiwan also seine Anpassungen an die neue Software nicht besonders schnell durchführen, wäre ein Termin zu Beginn des kommenden Jahres wahrscheinlicher.

HTC zählte zu den ersten Herstellern, die nach der Vorstellung von Android M bereits spontan ein Update für ihre Spitzen-Smartphones ankündigten. Ein später Release der versprochenen Software könnte die Geduld der HTC-Fans nicht nur wegen der enthaltenen Sense 7-Oberfläche auf die Probe stellen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Maps lässt Euch mit ARKit in VR durch Häuser­schluch­ten flie­gen
Michael Keller
Apple Maps könnte unter iOS 11 Virtual-Reality-Ansichten ermöglichen
Apples ARKit erlaubt spektakuläre Erweiterungen für Apple Maps – die ein Entwickler nun offenbar in der zweiten Beta von iOS 11 gefunden hat.
Galaxy Note 7 "Fandom Edition": Verkauf star­tet am 7. Juli
1
Recyceln statt verschrotten: Das Galaxy Note 7 kommt zurück
Das Note 7 kommt als "Fandom Edition" zurück auf den Markt. Vorerst aber wohl nur in Südkorea.
Aufpas­sen, Samsung! Sony will eigene Gesichts­er­ken­nung vorfüh­ren
Guido Karsten
die 3D-Gesichtserkennung könnte in Zukunft ein Standard-Sicherheitstool für Smartphones werden
Sony wird auf einer Messe in Shanghai eine eigene 3D-Gesichtserkennung vorstellen. Eine ähnliche Technologie könnte auch im iPhone 8 verbaut sein.