HTC One M9 Plus offiziell für Europa angekündigt

Her damit !10
5,2-Zoll-Screen, QHD, Octa-Core-Prozessor mit 2,2 GHz und ein Fingerabdrucksensor: Das HTC One M9 Plus hat dem One M9 einiges voraus
5,2-Zoll-Screen, QHD, Octa-Core-Prozessor mit 2,2 GHz und ein Fingerabdrucksensor: Das HTC One M9 Plus hat dem One M9 einiges voraus(© 2015 HTC)

Das HTC One M9 Plus wird in absehbarer Zeit auch in hiesigen Gefilden erhältlich sein. HTC hat die um diverse Features erweiterte Version seines Topmodells nun offiziell für Europa angekündigt, wie The Verge berichtet.

Zwar ist das HTC One M9 Plus bislang nur in China erschienen, doch bereits im Juni gab es Gerüchte um einen etwaigen Europa-Release. Leaker LabTooFer hatte damals verkündet, dass das Gerät auch in Italien, Russland und eben Deutschland erhältlich sein werde. Eine offizielle Ankündigung blieb allerdings aus.

Noch keine konkreten Angaben hinsichtlich der Länder

Nur wenig später bestätigte aber ein Händler die Aussage des Leak-Experten und bescheinigte dem Premium-Smartphone aus Taiwan einen Start außerhalb Chinas. Im Gegensatz zur aktuellen offiziellen Ankündigung nannte dieser bereits einen Preis: Rund 760 Euro soll für das Gerät fällig werden. Ein konkreter Erscheinungstermin steht zwar noch aus; Gerüchten zufolge soll das Gerät aber noch im Juli erscheinen.

Zum Marktstart soll das HTC One M9 Plus in drei Farben erhältlich sein: Grau, Gold und Silber/Gold. Mit dem Release in weiteren Teilen der Erde will HTC offenbar den mäßigen Verkäufen der Standard-Variante entgegenwirken – das HTC One M9 kommt auf kaum mehr als halb so viele verkaufte Einheiten wie der Vorgänger. Welche europäischen Länder das neue Gerät bekommen sollen, ließ HTC zunächst offen, ein Release in Deutschland ist aber nicht mehr ausgeschlossen. Derweil erscheint mit dem HTC Aero schon das nächste High-End-Gerät der Taiwaner am Horizont.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben4
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?