HTC-Smartwatch: Geleakte Fotos sollen "Halfbeak" mit Android Wear zeigen

Her damit !9
Auf der HTC-Smartwatch lief zum Zeitpunkt der Fotoaufnahme offenbar ein altes Android Wear
Auf der HTC-Smartwatch lief zum Zeitpunkt der Fotoaufnahme offenbar ein altes Android Wear(© 2016 TechTastic)

Arbeitet HTC weiterhin an einer Smartwatch? Schon seit 2014 gibt es Gerüchte, dass der Hersteller ein solches Wearable entwickelt, doch blieb eine offizielle Präsentation bislang aus. Wie 9to5Google berichtet, sind nun Bilder aufgetaucht, die das Gadget mit dem Codenamen "Halfbeak" zeigen sollen.

Ein runder Bildschirm, ein sportliches Aussehen und ein Herzfrequenzmesser in der Unterseite – so präsentiert sich die angebliche HTC-Smartwatch auf den von TechTastic geleakten Aufnahmen. Auch wenn es sich dabei um einen echten "Halfbeak"-Prototyp handeln sollte, stellt sich die Frage, von wann die Bilder stammen. Immerhin müsste das Wearable mittlerweile seit über zwei Jahren in der Entwicklung sein und vermutlich hat HTC während dieser Zeit das Design und auch die Ausstattung mehrfach überarbeitet.

Kein Beweis für einen nahenden Release

Über den technischen Stand der HTC-Smartwatch kann nur gemutmaßt werden. Herzfrequenzmesser, Design und physische Buttons an der Seite lassen vermuten, dass die Uhr besonders für den Fitness- und Outdoor-Einsatz geeignet ist. Dafür spricht zudem das Logo des Sportartikelhersteller Under Armour, sowie dessen Ankündigung von Anfang des Jahres, gemeinsam mit HTC an Fitness-Wearables zu arbeiten.

Was die Software der HTC-Smartwatch betrifft, so verraten uns die Aufnahmen, dass der Hersteller aus Taiwan hier auf Android Wear setzt. Ein Blick auf die angegebene Versionsnummer verstärkt allerdings die Zweifel daran, dass in nächster Zukunft mit einem Release der abgelichteten Smartwatch zu rechnen ist: Installiert ist offenbar eine ältere auf Android 5.1.1 basierende Version des Wearable-Betriebssystems. Auch wenn es wohl nicht sehr wahrscheinlich ist, dass HTC "Halfbeak" demnächst offiziell ankündigen wird, wäre das Event zur Präsentation des mysteriösen HTC Bolt am 18. Oktober wahrscheinlich eine passende Bühne.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Das HTC U Ultra im ausführ­li­chen Test [mit Video]
Jan Johannsen20
UPDATEHer damit !65Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display.
Das HTC U Ultra verfügt über ein zweites Display, das Euch nebenher mit Infos versorgen und so die Bedienung erleichtern soll. Braucht man das?
Preis­rutsch zum MWC 2017 erwar­tet: Galaxy S7 und Co. werden güns­ti­ger
2
Her damit !7Nach dem MWC 2017 könnten das Galaxy S7 Edge und weitere Top-Smartphones aus 2016 deutlich günstiger werden
Nach dem MWC 2017 sollen viele Vorzeigemodelle wie das Galaxy S7 deutlich weniger kosten. Dabei sollen die Preise um bis zu 20 Prozent fallen.