HTC will mit Smartwatch "die Industrie auf den Kopf stellen"

Her damit !7
Bislang hat HTC noch keine Smartwatch im Programm
Bislang hat HTC noch keine Smartwatch im Programm(© 2015 CURVED)

Eine Smartwatch von HTC könnte mit außergewöhnlichen Features den Markt aufmischen: Nachdem das Unternehmen auf dem MWC 2016 lediglich Smartphones wie das Desire 825 und das Desire 530 angekündigt hat, reißen die Gerüchte um eine Smartwatch nicht ab. Nun erhöhte die HTC-Chefin selbst durch eine Andeutung die Spannung.

In einem Interview bemerkte HTC-CEO Cher Wang, dass die Smartwatch von HTC die Industrie auf den auf den Kopf stellen wird, wenn sie herauskommt, wie GSMArena berichtet. Allerdings ging Wang nicht darauf ein, welche speziellen Eigenschaften so eine intelligente Uhr ihres Unternehmens mitbringen wird. Auch verriet sie weder die technischen Daten oder Ausstattungsmerkmale der Smartwatch, noch ein mögliches Release- oder Vorstellungsdatum.

HTC-Smartwatch hätte starke Konkurrenz

Will HTC auf dem diesem Markt mit aktuell verfügbaren Modellen wie der Apple Watch, der Samsung Gear S2 oder der Moto 360 (2015) konkurrieren, müsste die Smartwatch in einem Bereich überzeugen, in dem die anderen Produkte nicht mithalten können. Beispielsweise könnte eine HTC-Smartwatch eine wesentlich längere Akkulaufzeit, eine neue Bildschirmtechnik, mehr Rechenleistung oder ein außergewöhnliches Design mitbringen. Aber wie genau die HTC-Smartwatch "die Industrie auf den Kopf stellen" soll, ist bislang noch völlig unklar.

Bisherigen Gerüchten zufolge sollte die HTC-Smartwatch schon im Februar 2016 vorgestellt werden. Nachdem HTC bislang aber die Präsentation eines Wearable schuldig blieb, ist es nicht sicher, ob und wann das Unternehmen tatsächlich eine eigene Smartwatch auf den Markt bringt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben1
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
Tim Cook äußert sich zum Apple Watch 3-Bug
Guido Karsten
Die Verbindungsprobleme der Apple Watch Series 3 sollen schon bald behoben werden
Tim Cook hat am Release-Tag des iPhone 8 und der Apple Watch 3 wieder einen Apple Store besucht. Dabei äußerte er sich auch zur aktuellen Lage.