Huawei Mate 10 soll dem Trend zur Display-Front folgen

Her damit !5
Das Huawei Mate 9 soll im Oktober 2017 einen Nachfolger erhalten
Das Huawei Mate 9 soll im Oktober 2017 einen Nachfolger erhalten(© 2016 CURVED)

Setzt auch Huawei künftig auf schmale Ränder? Angeblich erhält das Huawei Mate 10 ein Display, das nahezu die gesamte Front des Smartphones einnimmt. Es soll ein Bildschirm vom Hersteller Japan Display Inc. (JDI) zum Einsatz kommen. Zudem werde Augmented Reality und Gesichtserkennung unterstützt.

Das Display des Huawei Mate 10 soll in der Diagonale 6 Zoll messen und mit 2160 x 1080 Pixeln auflösen. Das Seitenverhältnis soll wie beim LG G6 18:9 betragen, hergestellt werde der Screen von JDI. Zudem wird der Bildschirm des Mate 10 beinahe randlos sein, wie Playfuldroid unter Berufung auf die chinesische Webseite Yesky berichtet. Diese Informationen sollen aus der Zulieferkette in Taiwan stammen. Demnach will auch Huawei auf eine Display-Front setzen, wie es etwa die Hersteller LG, Samsung und Essential bei ihren aktuellen Vorzeigemodellen tun.

Räumliche Erfassung und AR?

Angeblich wird das Huawei Mate 10 mit einigen interessanten Features ausgestattet: So werde das Gerät über "3D Sensing" verfügen. Dabei handelt es sich vielleicht um die Fähigkeit, räumliche Tiefe zu erfassen – eine Funktion, die ebenfalls dem iPhone 8 zugesprochen wird. Von der 3D-Wahrnehmung könnten Augmented-Reality-Funktionen profitieren, über die das kommende Huawei-Smartphone verfügen soll. Laut Playfuldroid ist auch eine Gesichtserkennung im Gepäck.

Wie schon der Vorgänger erhält voraussichtlich auch das Huawei Mate 10 eine Dualkamera auf der Rückseite. Es ist zudem wahrscheinlich, dass als Herzstück der Kirin 970-Chipsatz zum Einsatz kommt, den der Hersteller jedoch noch nicht offiziell vorgestellt hat. Dabei handelt es sich wohl um den Nachfolger des im Mate 9 verbauten Kirin 960. Ob die Gerüchte der Wirklichkeit entsprechen, erfahren wir voraussichtlich im Oktober 2017, wenn das Smartphone vorgestellt wird.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !13Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.