Huawei P10: Release soll schon Anfang März erfolgen

Her damit !25
Der Nachfolger des Huawei P9 soll über eine verbesserte Leica-Kamera verfügen
Der Nachfolger des Huawei P9 soll über eine verbesserte Leica-Kamera verfügen(© 2016 CURVED)

Das Huawei P10 könnte zu einem früheren Zeitpunkt vorgestellt werden als angenommen: Traditionell stellt das Unternehmen aus China sein neues Vorzeigemodell im April vor. Im Jahr 2017 könnte der Release nun etwas eher stattfinden – auf dem Mobile World Congress (MWC), der Anfang März in Barcelona stattfindet.

Die Information zur vorgezogenen Enthüllung des Huawei P10 stammt laut GizmoChina von dem renommierten Analysten Pan Jiutang, der in der Vergangenheit bereits valide Kenntnisse zur chinesischen Smartphone-Industrie bewiesen habe. Seiner Meinung nach stehen auf dem diesjährigen MWC die Top-Smartphones Galaxy S7 von Samsung und der Huawei P9-Nachfolger im Mittelpunkt des Interesses. Bislang war davon ausgegangen worden, dass Huawei seiner Release-Strategie treu bleibt und das P10 im zweiten Quartal dieses Jahres veröffentlicht – wobei der Marktstart tatsächlich erst im April erfolgen könnte, auch wenn das Gerät schon früher enthüllt wird.

Dual-Edge-Display möglich

Erst kurz vor Weihnachten war ein Bild aufgetaucht, das den Nachfolger des Huawei P9 zeigen soll. Demnach hätte zumindest eine Version des Smartphones einen Bildschirm, der wie beim Galaxy S7 Edge um beide Seiten des Gehäuses gebogen ist. Insgesamt könnte das Huawei P10 in drei Versionen erscheinen: Auch eine Variante mit flachem Bildschirm wurde bereits in zwei unterschiedlichen Größen gesichtet.

Zur Ausstattung des Huawei P10 soll ein Kirin 960 als Antrieb gehören, der je nach Modell auf einen 4 oder 6 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen kann. Das Smartphone wird vermutlich wie der Vorgänger über eine Kamera verfügen, die in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurde – und die vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Fotos liefern soll als noch das P9. Sollte das aktuelle Gerücht stimmen, wissen wir schon in wenigen Wochen mehr zu dem neuen High-End-Phablet aus China.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
"The Punis­her” ballert ab Mitte Novem­ber auf Netflix
Christoph Lübben
Der Punisher Frank Castle mit Totenkopf-Shirt
Der Startschuss fällt im November: Nun ist das Datum bekannt, ab dem "The Punisher" auf Netflix zu sehen sein wird. Es gibt zudem einen neuen Trailer.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben9
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.