Huawei P10: Edge-Modell mit gebogenem Display gesichtet

Naja !6
Das Huawei P10 soll offenbar wie sein Vorgänger in mehreren Varianten erscheinen
Das Huawei P10 soll offenbar wie sein Vorgänger in mehreren Varianten erscheinen(© 2016 Playfuldroid)

Schon Mitte November sind erste Bilder aufgetaucht, die das kommende Huawei P10 zeigen sollen, nun folgen weitere. Im Gegensatz zu den ersten geleakten Fotos handelt es sich dieses Mal aber um Renderbilder, die Playfuldroid zufolge wie offizielles Herstellermaterial wirken. Eine weitere Besonderheit: Es sind gleich drei Varianten des Smartphones zu sehen.

Auch wenn der Größenunterschied zwischen den Geräten auf den Bildern nicht ganz deutlich wird, liegt es nahe, dass der Hersteller beim Nachfolger des Huawei P9 erneut auf ein großes Plus-Modell und ein kompakteres Basismodell setzen wird. Hinzu kommt aber, dass wir auf den Bildern die Vorderseiten von gleich drei unterschiedlichen Modellen sehen. Handelt es sich bei dem Gerät mit den abgerundeten Bildschirm-Kanten um eine Variante des Basis- oder Plus-Modells, oder vielleicht sogar um ein drittes Format?

Klingt nach Apples Strategie für 2017

Zwar ist auf dem Renderbild nicht ganz zu erkennen, ob das Modell mit den abgerundeten Kanten vielleicht sogar ein an den Seiten gebogenes Display besitzt, doch erinnert das Paket aus zwei Smartphones im traditionellen Design und einem dritten, das womöglich sogar ein OLED-Display besitzt, an die Gerüchte zu Apples Produktplanung für 2017. Demnach sollen nämlich zwei iPhone 7s mit den bekannten Bildschirmmaßen 4,7 und 5,5 Zoll sowie ein drittes Gerät mit 5,2-Zoll-OLED-Screen und deutlich überarbeitetem Design erscheinen.

Unter normalen Umständen würden wir aufgrund eines Renderbilds mit drei Smartphones nicht gleich den Vergleich zur iPhone 7s- oder iPhone 8-Familie ziehen. Huawei hat allerdings in letzter Zeit mit einer recht aggressiven Haltung und Strategie gegenüber Apple auf sich aufmerksam gemacht.

Zunächst war da beispielsweise das Huawei Mate S samt neuer "Force Touch"-Technologie, das noch kurz vor dem iPhone 6s mit 3D Touch vorgestellt wurde, obwohl es erst später in den Verkauf ging. Außerdem wird Huawei nicht müde, zu betonen, dass der Hersteller in wenigen Jahren Apple als zweitgrößten Smartphone-Hersteller der Welt ablösen will. Könnte es also sein, dass mit dem Huawei P10 gleich drei Geräte für das zweite Quartal 2017 vorbereitet werden, die in direkter Konkurrenz zu drei entsprechenden iPhone 7s und iPhone 8 Modellen stehen sollen?

Weitere Artikel zum Thema
Lokale Repa­ra­tur: Huawei eröff­net weitere Service Center in Deutsch­land
Christoph Lübben
Macht euer Huawei Mate 10 Pro oder ein anderes Smartphone des Herstellers Probleme? In einigen Städten ist eine lokale Reparatur möglich
Smartphone-Reparatur ohne lange Wartezeit: Es gibt nun zwei neue Huawei Service Center in Deutschland, zu denen ihr euer Gerät direkt bringen könnt.
Huawei P10: Ab sofort könnt ihr Android 8.0 Oreo auspro­bie­ren
Francis Lido
Die Oreo-Beta-Testphase für das Huawei P10 ist angelaufen
Das Huawei P10 wartet nach wie vor auf Android Oreo. Besitzer des Smartphones können sich nun aber immerhin für den Beta-Test anmelden.
Huawei P10 kaufen: Ausstat­tung, Preis und Unter­schiede zum Plus-Modell
Francis Lido
Das Huawei P10: ein preiswertes Smartphone mit flotter Hardware
Wenn ihr ein Huawei P10 kaufen möchtet, braucht ihr vorab vermutlich noch ein paar Informationen. Diese haben wir für euch zusammengestellt.