Huawei P11: Details zu Ausstattung und Preis geleakt

Her damit !18
Der Nachfolger des Huawei P10 wird vermutlich Anfang 2018 veröffentlicht
Der Nachfolger des Huawei P10 wird vermutlich Anfang 2018 veröffentlicht(© 2017 CURVED)

Das Huawei P11 kommt: Folgt das Unternehmen aus China seiner bisherigen Strategie, erwartet uns mit dem Nachfolger des Huawei P10 im ersten Quartal 2018 ein echtes High-End-Smartphone. Zu dem Vorzeigemodell und dem Plus-Ableger gibt es nun neue Gerüchte.

Das Huawei P11 soll den aktuellen Gerüchten aus China zufolge ein Display besitzen, das in der Diagonale 5,8 Zoll misst und mit 3420 x 2160 Pixeln auflöst, berichtet GizChina. Das Besondere: Der Bildschirm könnte wie das iPhone X am oberen Ende über eine sogenannte "Notch" verfügen – also eine Aussparung im Display für die Kamera. Am unteren Ende soll aber ebenfalls ein schmaler Rand vorhanden sein, ähnlich wie beim Xiaomi Mi Mix 2. Die Rückseite des Smartphones wird angeblich aus Glas bestehen.

Kamera mit drei Linsen

Angetrieben wird das Huawei P11 voraussichtlich vom hauseigenen Chipsatz Kirin 975, der auf 8 GB RAM und einen 128 GB großen internen Speicherplatz zugreifen kann. Das Smartphone soll einen 4000-mAh-Akku besitzen, der kabellos aufgeladen werden kann. Als Betriebssystem ist vermutlich Android 8.0 Oreo vorinstalliert, das durch die Benutzeroberfläche EMUI in Version 8.0 ergänzt wird.

Wie schon das Huawei P10 soll sich auch der Nachfolger durch eine hervorragende Kamera auf der Rückseite auszeichnen, die vermutlich wieder in Kooperation mit Leica entwickelt wurde. In der Gerüchteküche ist sogar von drei Linsen die Rede, die mit 40 MP auflösen und 5-fachen Hybrid-Zoom ermöglichen könnten. Die Frontkamera könnte 3-D-Gesichtserkennung ermöglichen – auch dieses Feature hätte das Huawei P11 mit dem iPhone X gemein.

Preis wie P10

Bleibt das Unternehmen seiner bisherigen Strategie treu, wird Huawei sein neues Flaggschiff vermutlich im Rahmen des MWC 2018 der Öffentlichkeit vorstellen. Der Marktstart wird dann voraussichtlich im März erfolgen. Zum Launch könnte das Gerät zumindest in China zum Preis von umgerechnet knapp 550 Euro erscheinen. Das Huawei P11 Plus soll etwa 600 Euro kosten.

Hierzulande werden die Geräte wahrscheinlich zu einem ähnlichen Preis wie der Vorgänger erscheinen. Das Huawei P10 kostete bei seiner Veröffentlichung 600 Euro, das P10 Plus war ab 750 Euro zu haben. Schon in naher Zukunft werden wir vermutlich mehr zu den Top-Smartphones erfahren.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Lite: Bench­mark weist auf Leis­tung und zwei Vari­an­ten hin
Guido Karsten
Das Huawei Mate 10 Lite verfügt über eine Dualkamera.
Das Huawei Mate 20 Lite wird wohl wie sein Vorgänger ein solides Mittelklasse-Smartphone. Dazu passt auch ein nun entdecktes Benchmark-Ergebnis.
Empfeh­lung der Redak­tion: Fünf Fitness­tra­cker mit Puls­mes­sung
Tina Klostermeier4
Welcher Fitnesstracker soll es denn sein? Wir geben euch eine Übersicht über die 5 aus unserer Sicht besten Geräte.
Wer sich einen neuen Fitnesstracker zulegt, sollte direkt ein Wearable mit Pulsmessung wählen, für genaueres Tracking im Alltag wie beim Sport:
Huawei Mate 20 (Pro): Herstel­ler verrät den Erschei­nungs­ter­min schon jetzt
Francis Lido
Her damit !6Der Nachfolger des Mate 10 Pro (Bild) erscheint im Oktober
Bald ist es soweit: Noch im Herbst wird das Huawei Mate 20 (Pro) auf den Markt kommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.