Huawei P8: Foto-Leak soll 13-MP-Kamera bestätigen

Her damit !24
Der Nachfolger des Huawei Ascend P7 soll auch bei Nacht gute Aufnahmen ermöglichen
Der Nachfolger des Huawei Ascend P7 soll auch bei Nacht gute Aufnahmen ermöglichen(© 2014 CURVED)

Foto-Sample des Huawei P8 geleakt: Im Internet ist ein Foto aufgetaucht, das mit der Hauptkamera des Huawei P8 gemacht worden sein soll. Sollte es echt sein, würde es die Auflösung der Kamera mit 13 MP bestätigen.

Das Bild zeigt ein beleuchtetes Gebäude bei Nacht – und demonstriert auf diese Weise die Fähigkeiten der Huawei P8-Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen, berichtet PhoneArena. Da auf dem Bild keine Lichtreflexionen zu sehen sind, scheint die Kamera des neuen Huawei-Smartphones gute Ergebnisse zu liefern. Das Gerät soll zudem über einen Dual-LED-Blitz und optische Bildstabilisierung bieten.

Vorstellung im April?

Das Huawei P8 wird voraussichtlich am 15. April in London der Öffentlichkeit präsentiert. Wie der Vizepräsident der Abteilung für mobile Geräte, Jae Jinjin, bereits im Januar bekräftigt hatte, soll die Kamera eines der Hauptfeatures des Smartphones werden. Mit der Auflösung von 13 MP würde sich die Kamera allerdings auf einem ähnlichen Level bewegen wie die des Vorgängers Huawei Ascend P7. Die Frontkamera soll den Gerüchten zufolge eine Auflösung von 8 MP bieten.

Das Huawei P8 soll von einem Kirin 930-Chip angetrieben werden und zudem über 3 GB RAM verfügen. Das Display des mit nur 6 mm enorm dünnen Gerätes misst in der Diagonale mutmaßlich 5,2 Zoll. Der Akku soll eine Kapazität von 2600 mAh aufweisen. Ein Einführungspreis für das Smartphone ist bislang nicht bekannt, er könnte aber um die 500 Euro betragen.

Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
Huawei P8 und Mate S erhal­ten offen­bar kein Android Nougat-Update
Guido Karsten5
Peinlich !89Das Huawei Mate S ist noch nicht alt und offenbar trotzdem schon am Ende des Update-Zyklus angekommen
Huawei hat mehrere Android Nougat-Updates angekündigt. Das Huawei P8 und das Mate S von 2015 werden aber offenbar schon nicht mehr berücksichtigt.
Nach Green­pe­ace-Studie und vor der IFA: Ertrin­ken wir in Smart­pho­nes?
Felix Disselhoff22
Unfassbar !33Und das ist nur eine kleine Auswahl der Smartphones 2016
Greenpeace behauptet: Die Deutschen wollen weniger Smartphones. Kurz vor der IFA stellen wir uns die Frage: Gibt es zu viele Geräte auf dem Markt?